Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Langer Stau nach Lkw-Unfall auf A2
Hannover Aus der Stadt Langer Stau nach Lkw-Unfall auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 10.09.2015
Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die Fahrerkabine des auffahrenden Lkws abgerissen. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Hannover

Nach Informationen der Polizei war der Lastwagenfahrer gegen 15.05 Uhr mit seinem Sattelzug auf der rechten Fahrspur in Richtung Hannover unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld übersah er offenbar das Ende eines Staus und prallte gegen einen bereits stehenden Sattelzug, den er wiederum gegen den davor stehenden Lastwagen schob. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde zudem die Fahrerkabine des auffahrenden Lkws abgerissen und der Fahrer darin eingeklemmt. Ersthelfer konnten den Mann jedoch schnell befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die beiden Fahrer der anderen beteiligten Lastwagen blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Autobahn in Richtung Hannover für eine Stunde voll gesperrt, der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu 16 Kilometern. Ab 16 Uhr konnten Autofahrer die Unfallstelle auf einer Fahrspur passieren. Auch am späten Abend kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einem langen Stau. Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen empfahl weiterhin Autofahrern, ab Lauenau den Umleitungen U7 und U9 zu folgen und das Gebiet weiträumig zu umfahren. 

jki/jhp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Haushalt der Stadt Hannover rutscht im kommenden Jahr tief ins Minus. Oberbürgermeister Stefan Schostok und Kämmerer Marc Hansmann (beide SPD) rechnen mit einem Defizit von 147 Millionen Euro. Das liegt vor allem an den steigenden Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen. 

Andreas Schinkel 13.09.2015
Aus der Stadt Schostok in der Ratssitzung - "Wir sind eine Einwanderungsstadt"

Stefan Schostok hat sich mit einer deutlichen Position in der Flüchtlingsdebatte zu Wort gemeldet: "Wir sind eine Einwanderungsstadt", sagte Hannover Oberbürgermeister in der Ratssitzung am Donnerstag. Gleichzeitig verkündete er, dass die Gewerbesteuer um 0,7 Prozentpunkte steigen soll.

13.09.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Landtag will in einer Marathonsitzung bis zu 14 Stunden über Flüchtlinge debattieren, Hannover 96 trainiert geheim und Europas Studenten rudern auf dem Maschsee um die Wette.

14.09.2015
Anzeige