Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Verkehrschaos auf den Straßen rund um Hannover
Hannover Aus der Stadt Verkehrschaos auf den Straßen rund um Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 25.04.2016
Der Konvoi von Barack Obama auf dem Weg zur Messe. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Ein Unfall auf der Autobahn 2 hat am Montagmorgen zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Messe- und Berufsverkehr rund um Hannover geführt. Zwischen Hämelerwald und dem Kreuz Hannover-Buchholz ging zeitweise nichts mehr. Der Unfall ereignete sich im Baustellenbereich vor dem Kreuz Hannover-Buchholz. Dort stehen derzeit ohnehin nur zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verkehrsmanagementzentrale riet Autofahrern, das Gebiet weiträumig zu umfahren. 

Zur Galerie
Volle Straßen am Morgen bei der Anreise des amerikanischen Präsidenten zum Messegelände: Kurzfristige Sperrungen verursachten Staus in und rund um Hannover.

Damit verschärfte sich die Verkehrssituation rund um Hannover an diesem Montagmorgen erheblich: Zum ersten Tag der Hannover Messe gibt es auf den Autobahnen und Schnellwegen ein deutlich höheres Verkehrsaufkommen als sonst. Um kurz vor 9 Uhr sperrte dann die Polizei zudem den Messeschnellweg in Richtung Süden zwischen dem Weidetorkreisel und dem Messegelände, um US-Präsident Barack Obama die schnelle Anfahrt zur Hannover Messe zu gewährleisten. Auf den umliegenden Straßen sowie dem Schnellweg staute sich der Verkehr deshalb (mehr dazu im Liveticker).

Immer wieder Unfälle auf der A 2

Nach der Einrichtung einer neuen Dauerbaustelle bei Bothfeld hatte es auf der Autobahn 2 in den vergangenen Wochen eine Serie von schweren Unfällen gegeben. Daraufhin hatte Niedersachsens Verkehrsminister Lies reagiert und auf dem Abschnitt zwischen Hämelerwald und Kreuz Hannover-Ost eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 60 für Lastwagen und 80 für Autos angekündigt. 

frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Barack Obama hat Hannover verlassen. Die Einschränkungen für die Einwohner sind am Dienstag aber noch gravierender: Die Gewerkschaft Verdi legt mit ihrem Warnstreik den öffentlichen Dienst weitgehend lahm. Wir sagen Ihnen, was sie zum Streik am Dienstag wissen müssen.

26.04.2016

Der Staatsbesuch von Barack Obama in Hannover ist beendet: Der US-Präsident ist nach dem Treffen mit den anderen Staatschefs in Herrenhausen zum Flughafen gefahren und in die Air Force One gestiegen und auf dem Weg zurück in die USA. Hier alle Ereignisse des Tages zum Nachlesen im HAZ-Liveticker.

15.07.2016
Aus der Stadt Polizei-Vizepräsident über Obama-Einsatz - „Das ist keine One-Man-Show“

Polizei-Vizepräsident Thomas Rochell plant und leitet den Polizeieinsatz zum Hannover-Besuch von US-Präsident Barack Obama. Anschließend geht er in Pension. Im HAZ-Interview spricht er über 12-Stunden-Schichten und die Zusammenarbeit mit dem Secret Service.

Tobias Morchner 28.04.2016
Anzeige