Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wieder freie Fahrt auf dem Südschnellweg

Kein Stau mehr Wieder freie Fahrt auf dem Südschnellweg

Nach einem Unfall auf dem Südschnellweg in Fahrtrichtung Sehnde mussten Autofahrer am Dienstagmorgen lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Der Verkehr staute sich bis hinter den Landwehrkreisel zurück. Mittlerweile haben Autofahrer wieder freie Fahrt.

Voriger Artikel
Was wird aus dem Schwesternhaus?
Nächster Artikel
Schornsteinfeger für die "drei warmen Brüder"

Hannover. Der Unfall ereignete sich gegen 9.20 Uhr auf dem Südschnellweg: Nach Angaben der Polizei lag auf der Schnellstraße ein Metallteil, woraufhin sich ein Stau bildete. In diesem Stau kollidierten ein Motorrad und ein Auto. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer leicht. Während der Unfallaufnahme musste der Schnellweg kurzzeitig gesperrt werden.

Der Verkehr staute sich zeitweilig bis zum Landwehrkreisel. Gegen Mittag normalisierte sich der Verkehr.

sbü/r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Kollegah rappt im Capitol

Einer der erfolgreichsten deutschen Rapper trat am Mittwochabend im Capitol auf. Kollegah, der eigentlich Felix Blume heißt, vereint den Gangster-Proleten und Jurastudenten, seine Kunstfigur und die persönliche Überzeugung.