Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So schön war der Laternenumzug durch die Stadt
Hannover Aus der Stadt So schön war der Laternenumzug durch die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 06.11.2017
Von Mathias Klein
Quelle: Franson
Hannover

An der Spitze des Zuges ritt, wie auch in den vergangenen Jahren, St. Martin auf einem Pferd. Anschließend trafen sich die Kinder vor der Bühne am Opernplatz zur kurzen Andacht mit Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann und dem katholischen Probst Martin Tenge. Dort gab es dann auch die Martinshörnchen, die sich die Kinder teilten.

Am Ende des verkaufsoffenen Sonntags zog der traditionelle Laternenumzug mit St. Martin an der Spitze durch die Innenstadt.

Der traditionelle Laternenumzug war der Abschluss des verkaufsoffenen Sonntags in Hannover.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Grundstücksbesitzerin im Heideviertel zahlt seit Jahren für die Reinigung eines Fußwegs – den sie selbst reinigen muss, weil ein Betonpoller eine Einfahrt für Reinigungsfahrzeuge unmöglich macht. Die Stadt teilt auf Anfrage mit, dass alles rechtmäßig ist.

05.11.2017

Die bekannte Kneipe Centrum am Lindener Marktplatz muss bis auf Weiteres abends um 22 Uhr schließen. Das teilte die Stadt Hannover auf Anfrage der HAZ mit. Der Grund: Die Baugenehmigung der Gaststätte sieht lediglich einen Tagesbetrieb vor, wie die Stadt nun durch Zufall entdeckt hatte.

05.11.2017

Die Region rechnet rechnet 2018 mit steigenden Kosten für die Schülerbeförderung. Für das nächste Jahr wurden 34,5 Millionen Euro berechnet, das sind etwa 100.000 Euro mehr als 2017. Der größte Kostenpunkt ist die Ausgabe der Schülercards für Kinder, die mehr als zwei Kilometer von der Schule entfernt wohnen.

Saskia Döhner 08.11.2017