Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Lebenszeichen von vermisster Frau aus Aurich

Martina R. Lebenszeichen von vermisster Frau aus Aurich

Von der seit knapp zwei Wochen vermissten Martina R. aus Aurich gibt es Lebenszeichen. Über einen Messenger-Dienst hat die 49-Jährige Textnachrichten an Angehörige geschrieben. Die Ermittler der Polizei gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass diese authentisch sind. Die Vermisste soll sich möglicherweise in Hannover aufhalten.

Voriger Artikel
Die HAZ macht den Kröpcke zur Wahlkampfarena
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Quelle: Polizei/M

Aurich/Hannover. Die Fahndung ist allerdings noch nicht beendet, da bisher kein persönlicher Kontakt zu der Verfasserin der Texte aufgenommen werden konnte. Die Polizei Aurich geht aber davon aus, dass es sich um die Gesuchte handelt, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Nach einem öffentlichen Aufruf waren zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Zudem hatte die Feuerwehr mit Helfern einen Teil des Ems-Jade-Kanals abgesucht, an dem die Auricherin zuletzt gesehen wurde.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Polizistenmord in Hannover

Die Beamten Ulrich Zastrutzki und Rüdiger Schwedow wurden am 22. Oktober 1987 bei einem Einsatz in der Brabeckstraße erschossen.