Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Grundschule Tegelweg platzt aus allen Nähten
Hannover Aus der Stadt Grundschule Tegelweg platzt aus allen Nähten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.03.2017
Von Saskia Döhner
Platzt aus allen Nähten: Die Grundschule Tegelweg in Vahrenheide. Quelle: Ditfurth
Anzeige
Hannover

Zwei Lehrerinnen haben am Mittwoch in der Einwohnerfragestunde des Schul- und Bildungsausschusses der Stadt die große Enge an der Grundschule in Vahrenheide angeprangert. Ein Drittel der Schüler sei in Sprachfördermaßnahmen, 16 Kinder hätten keine oder nur geringe Deutschkenntnisse, zehn Schüler hätten diagnostizierten Förderbedarf, darüber hinaus viele weitere ADHS - Ruhe- und Rückzugsräume seien dringend nötig.

Im Sommer soll die Schule zudem auf einen offenen Ganztagsbetrieb umgestellt werden. Dann wird es dort 14 Klassen geben, obwohl derzeit allerdings nur 13 Klassenräume vorhanden sind. Noch ist allerdings unklar, wann Container auf dem Schulhof aufgestellt werden können, denn im Boden schlummern eventuell Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg.

Auch Petra Martinsen, Leiterin des Fachbereichs Schule, sprach von einer "exorbitanten Raumbedarf" an der Grundschule Tegelweg. Man sei im engen Austausch mit der Schulleitung. Sicher sei, dass der Ganztag plangemäß im August beginnen könne. Die Mensa sei schon im Rohbau fertig. Interesse an Nachmittagsbetreuung haben wohl bereits 180 Familien angemeldet. Es könne nicht sein, dass Erst- und Zweitklässler acht Stunden im selben Klassenraum verbringen müssten, sagte eine Lehrerin. Die Stadt will nun prüfen, ob die Schule übergangsweise Ausweichräume etwa von nahegelegenen Freizeittreffs oder anderen Klubs nutzen kann. "Wir machen möglich, was geht", sagte Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski.

In ganz Niedersachsen haben die Abiturprüfungen begonnen. Mit Geschichte. Die Prüfungsphase startet in diesem Jahr äußerst früh, bis zu den Osterferien werden bereits zwölf Klausuren geschrieben. Die letzte, Französisch, ist für den 5. Mai angesetzt. Zudem sind erstmals in mehreren Fächern Aufgabenteile deutschlandweit einheitlich.

Saskia Döhner 25.03.2017

Die Polizei hat einen 24-Jährigen ausfindig gemacht, der im Oktober 2016 einen 31-Jährigen an der Ricklinger Straße geschlagen und ausgeraubt haben soll.

25.03.2017

40 Meter wird der Laufsteg in der Orangerie am Schloss Herrenhausen messen, wenn am 1. April die Absolventen der Modeschule Fahmoda dort ihre Abschlussarbeiten präsentieren. Zwei Jahre haben sie an den Kollektionen gefeilt – im Wettbewerb stellen sie sie nun einer internationalen Jury vor.

22.03.2017
Anzeige