Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leuchtende Nachtwolken am Himmel
Hannover Aus der Stadt Leuchtende Nachtwolken am Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 04.07.2014
Gut zu sehen: Die hellen Nachtwolken am Abendhimmel befinden sich in einer Höhe von etwa 85 Kilometern und werden so von der Sonne noch angestrahlt. Quelle: Benjamin Knispel
Anzeige
Hannover

Die Wolken befinden sich in einer Höhe von rund 85 Kilometer über dem Erdboden und sind damit fast schon an der Grenze zum Weltraum – die höchsten Wolken des Planeten. Normale “Alltagswolken” hingegen sind maximal 13 Kilometer hoch. Die  leuchtenden Nachtwolken bestehen aus feinen Eiskristallen, denn sie treten in der kältesten Schicht der Erdatmosphäre bei Temperaturen um -100 Grad Celsius auf, schreibt Benjamin Knispel von der Sternwarte Hannover. Wegen der großen Höhe werden sie von der noch unter dem Horizont stehenden Sonne beleuchtet. Sie lassen sich in Deutschland vor allem in den Sommermonaten in den frühen Nachtstunden und den ersten Morgenstunden beobachten. Ihre typische Farbe ist silbrig-bläulich.

Bereits mit Einbruch der Dämmerung zeigten sich die leuchtenden Nachtwolken mit ihrer typischen bläulichen Farbe in Richtung Norden recht hoch am Himmel. Ein kurzes Video zu dem Himmelsschauspiel gibt es hier.

Weitere Bilder finden Sie hier.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Nach Schließung von Hugendubel - Polnische Modefirma zieht in die Galerie

Die Ernst-August-Galerie bekommt eine neue Attraktion für modebewusste Kunden: In die ehemaligen Räume der Buchhandelskette Hugendubel zieht die polnische Modekette Reserved.

Mathias Klein 06.07.2014

Eines der weltweit modernsten Geräte für die Strahlentherapie ist jetzt in der Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie und Radioonkologie in der Rundestraße in Betrieb genommen worden.

Veronika Thomas 06.07.2014
Aus der Stadt Flüchtlingswohnheim - Aufbruch ins Ungewisse

Hannover muss mehr Flüchtlinge aufnehmen, vermutlich auch in den kommenden Jahren. Soll die Stadt jetzt größere Unterkünfte bauen?

06.07.2014
Anzeige