Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Liedermacher bei Kostenloskonzerten in der List
Hannover Aus der Stadt Liedermacher bei Kostenloskonzerten in der List
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.07.2016
Von Tobias Morchner
Echo Bloom aus Brooklyn tritt am 23. August in dem Plattenladen auf.
Anzeige
Hannover

Die Konzerte sind kostenlos und sollen auch einen Anreiz sein, das vollständige Konzert der Liedermacher am jeweils gleichen Abend im Kulturpalast Linden zu besuchen.

Bereits am heutigen Freitag macht der Australier Kaurna Cronin den Anfang der neuen Reihe. Der 24-Jährige ist bereits zum insgesamt vierten Mal mit seinen Liedern in Europa. Im Gepäck hat er diesmal die Songs von seinem neuen Album „Southern Loss“, auf dem er sich von seinen Vorbildern Paul Simon und Neil Young beeinflussen ließ.

Nur drei Tage später, am 1. August, stattet die Sängerin Molly Conrad (Bild) dem Plattenladen einen Besuch ab. Sie hat lange am Theater in ihrer Heimatstadt im US-Bundesstaat Iowa gearbeitet und sich dann aber ganz der Musik verschrieben. Ihr erstes Album nahm sie im Alleingang in Nashville auf.

Der Musiker Troy Petty hat derzeit eigentlich gar keine Zeit für Liveauftritte. Die Produktion seines neuen Albums, das Anfang des nächsten Jahres erscheinen soll, steht an. Vorher hat er aber doch noch einmal seine Gitarrenkoffer gepackt und kommt auch nach Hannover. Petty hat bereits ein Doppelalbum vorgelegt, auf dem er sowohl seine akustische, als auch seine elektronische Seite präsentiert. Besucher der hannoverschen Auftritte können sich überraschen lassen, welche Vorliebe wohl bei seinen Livekonzerten überwiegt.

Ein besonderer Auftritt verspricht der Besuch der Band Echo Bloom aus Brooklyn (Bild) am 23. August zu werden. Die vier Musiker kombinieren elektrische Gitarren mit gezupften Banjos und Streichinstrumenten. Der Kopf der Gruppe, Kyle Evans, hat lange in Berlin gelebt und sich dort auf ausgiebigen Fahrradtouren zu den Songs der drei Alben „Blue“, „Red“ und „Green“ inspirieren lassen. Die Band nahm die drei Alben schließlich in New York auf. Der Song „Leaving Charleston“ ist ein kleiner Hit. Die Konzerte im Plattenladen beginnen immer um 17 Uhr. Die Abendshows im Kulturpalast Linden starten um 20 Uhr.

Die Bevölkerungszahl in Hannover ist 2015 so rasant gestiegen wie lange nicht. Die Einwohnerzahl zum Jahresende betrug nach Angaben der Statistikstelle des Rathauses exakt 537.738 Personen, was einem Anstieg von rund 8900 Männern, Frauen, Jugendlichen und Kindern gegenüber 2014 entspricht. 

Bernd Haase 01.08.2016
Aus der Stadt Sommerschule der IGS Mühlenberg - Diese Schule läuft auch in den Ferien

Drei Wochen lang haben 29 Schüler der Jahrgänge 5 und 7 von Lehramtsstudenten Deutsch- und Mathematikunterricht bekommen, Theater gespielt und Akrobatik geübt. Am Donnerstag zeigten sie nun mit einer Theateraufführung, was sie in dieser Zeit gelernt haben.

Saskia Döhner 31.07.2016
Aus der Stadt Das große HAZ-Projekt zur Wasserstadt - So entsteht Hannovers neues Quartier am Wasser

100 Jahre lang ein Standort der Continental AG – nun sollen in der Wasserstadt Limmer Wohnungen für bis zu 3500 Menschen gebaut werden. Wer wird dort wohnen? Was ist mit dem verseuchten Boden?
 Und wie baut man eigentlich ein neues Quartier? Das große HAZ-Digital-Dossier.

28.07.2016
Anzeige