Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Zusage in letzter Minute: Limmerstraßenfest kann steigen

Linden Zusage in letzter Minute: Limmerstraßenfest kann steigen

Flaniermeile mit Kulturspots: Dank Spenden und Sponsoren kann das 16. Limmerstraßenfest steigen. 15.000 Besucher werden am 2. September in Linden-Nord erwartet. Ein buntes Programm erwartet auch die Gäste des Lindener Schützenfests.

Voriger Artikel
Hannovers Stadtbüchereien bleiben länger geöffnet
Nächster Artikel
Das sind die schlimmsten Parksünden in der Südstadt

Johannes Drücker, Harm Baxmann und Peter Holik

Hannover. Die Zusage kommt gewissermaßen auf den letzten Drücker. Am Mittwoch haben die Organisatoren des Limmerstraßenfestes mitgeteilt, dass die Party steigt. Ganz selbstverständlich war das im Vorfeld nicht. „Wir brauchen rund 70 der 105 Geschäftsleute, die das Fest mit 85 Euro unterstützen“, sagt Veranstalter Peter Holik von Linden Outdoor. Ganz so viele sind es nicht geworden, es beteiligen sich rund 60 Einzelhändler und Gastronomen, die am kommenden Sonnabend, 2. September, auf rund 15.000 Besucher warten.

Viel Livemusik, noch mehr Besucher als im Vorjahr und gleich nebenan das Schützenfest: In Linden ging es gewohnt hoch her auf dem Limmerstraßenfest 2016. 

Zur Bildergalerie

„In den vergangenen Jahren sind es immer mehr geworden, die sich auch finanziell für das Fest engagieren“, betont Holik. Ganz offensichtlich ist er ziemlich verstimmt, dass es in der Lindener Solidargemeinschaft einige notorische Neinsager gibt. „Die werden wir in diesem Jahr auch kennzeichnen, intern nennen wir sie Schmarotzer“, sagt Holik. Schließlich profitierten beim Limmerstraßenfest alle Anlieger von Programm und zahlenden Besuchern. „Wir werden mal sehen, ob das Kennzeichnen als Druckmittel funktioniert, vielleicht im kommenden Jahr etwas bereitwilliger mitzumachen“, so Holik.

Schützenfest

Drei Tage lang findet vom 1. bis 3. September das Schützenfest auf dem Küchengartenplatz statt. Die Interessengemeinschaft Lindener Schützen feiert zum 49. Mal das Schützen- und Volksfest mit Umzug und Zeltpartys. Am Freitag nach der Proklamation der Lindener Könige um 21 Uhr beginnt die Party mit DJ Gutschi – Stamm-DJ Wolfgang ist erkrankt. Sonnabend um 16 Uhr starten die Schützen den Höhepunkt des Festes – den Festmarsch durch Linden. Mit dabei sind das Fanfarenkorps Hannover, der Spielmannszug Lühnde und das Trompeter-Showcorps Leinegarde. Sonntagmittag um 12.45 Uhr wird das Festessen mit Bouillon und Rinderroulade serviert. Dabei werden die Ehrenpreise vom Gäste- und Pokalschießen vergeben. Das Schützenfest endet am Sonntagabend mit Kaffee und der letzten Zeltparty.  nrs

Rund 23.000 Euro haben die Veranstalter für das Fest zur Verfügung, durch Sponsoren und Spender ist ein Geldbetrag im Gegenwert von 30 Läden zusammengekommen. „Die Finanzierung ist damit gesichert“, sagt Holik. Allerdings streben die Veranstalter für das kommende Jahr eine Summe von 30.000 Euro an.

In den vergangenen Jahren hat sich das Limmerstraßenfest zu einer Erfolgsveranstaltung entwickelt. „Am Anfang haben 20 Händler mitgemacht, das Fest sollte auch in erster Linie den Einzelhandel stärken“, erklärt Harm Baxmann von der Aktion Limmerstraße. In den ersten Jahren sei das Fest daher auch eher eine Nachmittagsveranstaltung gewesen. Mittlerweile wird zwischen 12 und 21 Uhr gefeiert. „Das Fest ist deutlich größer geworden, das bedeutet automatisch auch höhere Kosten“, meint Baxmann. Kosten für Absperrungen, Schilder, Technik, Bühne und Reinigung etwa.

Limmerstraße wird zur Flaniermeile

An vielen Standorten wird am Sonnabend Information und jede Menge Programm geboten. Dazu gibt es reichlich Auswahl an Speisen und Getränken. Besondere Sicherheitsvorkehrungen sind nicht geplant, die Stadtbahn wird aber auch diesmal die Feier auf der Limmerstraße nicht stören. „Üstra und Stadt unterstützen uns sehr bei der Veranstaltung“, betont Holik. So seien die Gebühren für den Schienenersatzverkehr auch in diesem Jahr nicht erhöht worden.

Holik und Baxmann schätzen es, dass auch am Wochenende wieder viele Clubs aus dem Stadtteil vertreten sind, „die Limmerstraße wird zur Flaniermeile mit Kulturspots“. In erster Linie solle das Stadtviertel mit sich selber feiern, aber Gäste aus anderen Stadtteilen sind natürlich auch willkommen. „Es ist toll, dass wir mit unserer kleinen Kampagne das Fest sichern konnten“, betont Holik. Und für nächstes Jahr gilt: Wenn 70 Prozent der Läden mitmachen, steigt die Party.

Von Susanna Bauch

So wird gelimmert

Party mit Niveau: Viele Vereine und Initiativen und präsentieren sich am Sonnabend auf der Limmerstraße. In der Offensteinstraße lädt der TSV Viktoria Linden zu Rugby, Bier und Kaffee, der Bildungsverein Viktoriastraße feiert sein 25-jähriges Bestehen. An der Pfarrlandstraße gibt es ein Areal für Kinder mit Trampolin, Karussell und Basteltischen. Auf der Chéz-Heinz-Bühne am Küchengartenplatz gibt es Rock, Funk, Folk und Pop. Die Faust-Bühne steht vor der Rossmann-Filiale und bietet ab 13 Uhr Reggae, Rap Soul und Blues von verschiedenen Gruppen. Gegenüber gibt es Schlagermusik, auf Hardys Bühne an der Albertstraße werden Hits der 50er- bis 70er-Jahre gespielt, und an der Nedderfeldstraße steht von 16 bis 21 Uhr die Red Six Live Band auf der Frosch-Bühne. Getanzt wird an der Leinaustraße mit DJ-Sets vom Weidendamm. Vor der Kreuzung Kötnerholzweg steht die Fährmanns-Bühne, wo Hip-Hop, Rock, Pop, und Rap gespielt werden. Zwischendurch legen die DJs des Hannovertanzt-draußen-Kollektivs auf. Die Party auf der Limmerstraße startet um 12 Uhr, Schluss ist um 21 Uhr. Dann machen die Limmeraner wieder selber Programm.  sub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

doc6xlkos7vvx1106ov5i04
Das sind die besten Gemeindebriefe der Landeskirche

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Das sind die besten Gemeindebriefe der Landeskirche