Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Limmerstraßenfest von Absage bedroht

Keine Unterstützung Limmerstraßenfest von Absage bedroht

Das für Sonnabend, 2. September, geplante Limmerstraßenfest droht auszufallen. Grund ist die mangelnde Bereitschaft der Geschäfte, sich an den Kosten des Veranstalters zu beteiligen.

Voriger Artikel
CDU-Frau Theresa Hein ist im Casting-Finale
Nächster Artikel
Fahrrad statt Auto: Grüne erhöhen Druck auf Stadt

Schöne Party – aber ob sie auch in diesem Jahr stattfindet, ist noch nicht klar: das Limmerstraßenfest.

Quelle: Archiv

Hannover. „Von den 105 Läden und Gaststätten an der Limmerstraße haben bisher nur rund 45 ihre finanzielle Unterstützung zugesagt“, berichtet Organisator Peter Holik von der Agentur Linden Outdoor, der das Fest seit fünf Jahren organisiert. Nötig seien aber mindestens 70 Geschäfte, die sich mit einem Betrag von jeweils 85 Euro an den Kosten beteiligen.

Besonders verärgert ist Holik darüber, dass sich einige Gaststätten nicht beteiligen. „Dabei profitieren die mit ihren Umsätzen am kräftigsten von dem Fest“, berichtet er. Ähnlich sei es bei Lebensmittelläden. Rund 15 000 Besucher kämen jedes Jahr, das bedeute eine wunderbare Werbung für die an der Straße liegenden Geschäfte. „Billiger kann man das nicht bekommen“, sagt Holik. Andererseits gebe es auch Ketten, die das Fest unterstützen wie zum Beispiel Rossmann oder Kind.

Eine Absage sei kurzfristig möglich, weil es keine festen Verträge gebe, meint Organisator Holik: „Wir arbeiten bei den Bands nur mit mündlichen Absprachen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.