Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Linksabbiegen am Pferdeturm ab Mittwoch wieder möglich

Sperrung größtenteils aufgehoben Linksabbiegen am Pferdeturm ab Mittwoch wieder möglich

Am Mittwoch werden die seit zwei Wochen gesperrten Linksabbiegerspuren an der Pferderturmkreuzung wieder freigegeben. Nur die Spur aus Richtung Kleefeld bleibt noch einige Tage dicht. 

Voriger Artikel
Einige Fans warten seit Sonntag vor der HDI-Arena
Nächster Artikel
NDR zeigt Dokumentation über die Arbeit der HAZ

Die Staus der vergangenen Tage sind ab Mittwoch passé.

Quelle: Christian Elsner HAZ / NP

Hannover. Die knapp zwei Wochen gesperrten Linksabbiegerspuren an der Pferderturmkreuzung werden am Mittwoch gegen Mittag wieder freigegeben. Nach Angaben der Infra soll der Verkehr dann wieder weitestgehend störungsfrei rollen. „Wir sind nahezu planmäßig fertiggeworden“, sagt Infra-Bauleiter Wolfgang Ehelebe. Einzige Einschränkung: Aus Kleefeld kommend bleibt die Linksabbiegespur zum Messeschnellweg in Richtung Süden noch einige Tage gesperrt.

Restarbeiten am Gleis

Der Grund für die leichte Verzögerung: „Am Rand befindet sich noch frischer Beton“, sagt Ehelebe. Dieser müsse erst fest werden. Darüber hinaus werde in dem Bereich noch an den Gleisen gearbeitet. „Im Laufe der nächsten Woche werden wir auch diesen Abbieger freigeben“, sagt Ehelebe. Insgesamt hätte der Regen die Arbeiten zuletzt etwas verzögert, doch alles konnte aufgeholt werden. Die Stadtbahnlinien 4 und 5 fahren ebenfalls seit Montag wieder.

Auf der Großbaustelle rund um die Pferdeturmkreuzung sind ein Drittel der Arbeiten geschafft: eine Woche nach der Sperrung vermeldet die infra, dass die Arbeiter im Zeitplan liegen und die zwei der drei Sperrungen in der kommenden Woche planmäßig aufgehoben werden können. Arbeiten werden 24 Stunden am Tag ausgeführt.

Zur Bildergalerie

Die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) rechnet mit einer rasanten Entlastung auf der Kreuzung, sobald alle Abbiegespuren wieder genutzt werden können. „Die Freigabe wird eine regelrechte Sogwirkung haben“, sagt ein VMZ-Sprecher. In den vergangenen zwei Wochen kam es immer wieder zu Staus, auch in den angrenzenden Vierteln. „Die Ferien haben geholfen, sonst wäre es zu viel gewesen.“

Zwischen der Scheide- und Clausewitzstraße erneuert die Infra seit Anfang Juni die Stadtbahngleise. Nach der jetzigen Freigabe werden jedoch weiterhin die Fahrbahnen unmittelbar neben den Schienen gesperrt bleiben. Die komplette Baustelle soll erst Ende August verschwinden. Hintergrund ist die Umgestaltung der gesamten Straße ab September.

An vielen Stellen in Hannover wird wochenlang gebaut - nun auch am Pferdeturm.

Zur Bildergalerie

Bauarbeiten in Stöcken

Während die Stadtbahnlinie 5 am Pferdeturm wieder fährt, gibt es am Sonntag in Stöcken Schienenersatzverkehr. Grund sind Bauarbeiten an der Wendeschleife Stöcken. Die Üstra-Busse pendeln von 15 Uhr bis Betriebsschluss zwischen der Haltestelle Freudenthalstraße und dem Endpunkt.

Peer Hellering

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

doc6x6lqdchw87ivfctdir
Der Hannover-Adventskalender ist da

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Der Hannover-Adventskalender ist da