Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lister-Meilen-Fest in Hannover hat begonnen
Hannover Aus der Stadt Lister-Meilen-Fest in Hannover hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 04.06.2010
Bei Sonnenschein ließen sich Besucher des Lister-Meilen-Festes das Eis schmecken. Quelle: Martin Steiner

Am Anfang stand die Angst: Als Klaus Eberitzsch von der Buchhandlung Leuenhagen & Paris im Jahr 1971 zusammen mit Robert Hesse und Dieter Flöge das erste Lister-Meilen-Fest plante, ging es den drei Händlern ums Überleben ihrer Geschäfte. „Mehr als sechs Jahre lang dauerte damals bereits der Bau der U-Bahn, und um die Meile stand es wirtschaftlich schlecht“, erinnert sich Eberitzsch, Sprecher der Händlerinitiative Aktion Lister Meile. Dass die Veranstaltung zur Eröffnung der Untergrundbahn gleich im ersten Jahr ein solcher Erfolg werden würde, hätten sich die drei Macher allerdings nicht träumen lassen. Mehr als 250.000 Besucher drängten sich vor 39 Jahren an drei Tagen auf der Lister Meile.

Dieser Erfolg ist dem Familienfest seit damals erhalten geblieben. „Es ist einige Zeit vergangen, aber die Menschen kommen immer wieder gern zum Lister-Meilen-Fest“, sagt Eberitzsch gestern Nachmittag bei der Eröffnung der dreitägigen Sause. Und schon mittags ist es wieder voll auf der Fußgängerzone. Wenn wundert es, schließlich lockt die Party mit einem tollen Programm. „Für jeden ist etwas dabei“, sagt Enzo Fumiento, der seit einigen Jahren erfolgreich das Musikprogramm organisiert. Rund ein halbes Jahr vor der Veranstaltung beginnt er mit der Planung für das Fest. Dieses Mal gibt es gleich mehrere Höhepunkte, darunter die Westernhagen-Coverband „mit 18 band“ (Sonnabend ab 19.30 Uhr am Lister Platz), „Die Band von Weihnachten“ (Sonnabend ab 19.30 Uhr am Weißekreuzplatz) sowie die irischen Musiker Dara McNamara und Steve Kavanagh (Sonntag ab 18.30 Uhr an der Seumestraße). Vier Bühnen, ein attraktives Kinder- und Jugendprogramm, unzählige Feinkoststände und Bars sowie die Gelegenheit zum Einkaufen machen Lust auf einen Bummel über die beliebte Shoppingmeile.

Neben Besuchern, die direkt aus der List kommen, setzen die Initiatoren auch auf Gäste aus anderen Stadtteilen und der Region. „Mit der Party rund um die Lister Meile feiern wir nicht zuletzt auch die weiterhin bestehende Attraktivität dieser Geschäftsstraße“, sagt Eberitzsch. Alleine in diesem Jahr gab es mehrere Neueröffnungen.

Ben Irvin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Expo-Geburtstag wird gerockt: Am Freitag feierten in Hannover 16.000 Besucher beim NDR-Plaza-Festival vor dem Deutschen
 Pavillon ihre Erinnerungen an die Weltausstellung, neue Hits und vor allem die lang erwartete
 Ankunft des Sommers.

Dany Schrader 04.06.2010

Die Freude der Hannoveraner an Feuerwerken führt einmal mehr zu Diskussionen in der Stadtpolitik. Den Anlass dafür liefert der Hannover Tourismus Service (HTS) mit seinem Vorstoß, um des lieben Friedens mit den Nachbarn willen freiwillig auf Feuerwerke rund ums Maschseefest zu verzichten und laute Musik früher abzuschalten als in den Vorjahren.

04.06.2010

Schüler protestieren: Die Römischen Ziffern an der Oper in Hannover entsprechen nicht dem Lehrbuch. 1845 müsste in römischen Ziffern so geschrieben werden: MDCCCXLV. Ist es aber nicht.

Conrad von Meding 04.06.2010