Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt M1-Tankstelle will nicht neuer Tuningtreff sein
Hannover Aus der Stadt M1-Tankstelle will nicht neuer Tuningtreff sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.02.2016
Rund 400 Tuning-Fans mit 200 Autos folgten dem Aufruf am vergangenen Freitag. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

„Das war eine einmalige Geschichte“, sagt M1-Pächter Ingo Franz, der von der Menge der Tuning-Fans, die sich am Freitag ab 20 Uhr auf seinem Gelände einfanden, überrumpelt wurde. „Der Organisator hatte sich zuvor an uns gewandt und gesagt, es handele sich nur um rund 50 Personen mit maximal 30 Autos.“

Dass letztlich etwa acht mal so viele Teilnehmer an die Tankstelle kamen, ist auch dem Initiator unangenehm. „Das ist ein bisschen aus dem Ruder gelaufen“, sagt der 32-Jährige aus Hannover. Eigentlich hatte er die Gruppe auf Facebook gegründet, weil man sich „in kleiner Runde einfach auf einen Kaffee oder einen Kakao treffen wollte“. Dass dann wesentlich mehr Tuner dem Aufruf im Internet folgten, habe er nicht voraussehen können. „Die Menge ist aber schon allein von der Örtlichkeit nicht zu bewältigen“, sagt er und rudert auf seiner Facebook-Seite zurück. „Das Treffen am Freitag an der M1 an der Flughafenstraße war ein Pilotprojekt und wir haben bereits Rücksprache mit den entsprechenden Betreibern gehalten und es wird vorerst keine weiteren Treffen dort geben“, heißt es dort in einem Statement.

Zur Galerie
Am "Carfreitag" treffen sich Autotüftler und stellen ihre aufgemotzen Wagen zur Schau.

Nun muss er darauf hoffen, dass sich diese Ankündigung genauso schnell im Internet verbreitet, wie sein Aufruf zu dem Treffen am vergangenen Freitag. Offenbar andere Mitglieder der Tuningszene legten am Montag auf Facebook eine neue Gruppe mit dem Namen „Tuningtreffen M1 Tankstelle Hannover“ an. Im ersten Beitrag heißt es: „Die Aral an der Vahrenwalder Straße wurde uns genommen. Jetzt starten wir an der M1 am Flughafen durch!!“

Von Jörn Kießler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt 9. Gesamtschultag der Region Hannover - IGS-Lehrer sehen sich am Limit

Die Gesamtschulen machen mobil: Beim 9. Gesamtschultag der Region Hannover an der IGS Vahrenheide haben die Pädagogen massive Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen gefordert. Bei Inklusion und Flüchtlingszustrom würden sie die Hauptlast tragen. Sie klagten außerdem über fehlende Ressourcen.

Saskia Döhner 04.02.2016
Aus der Stadt Prozess um Massenschlägerei in Ricklingen - Vater und Sohn wollten 23-Jährigen töten

Vor dem hannoverschen Schwurgericht ist am Montag Anklage gegen vier Männer erhoben worden, die im Juli vergangenen Jahres an einer Massenschlägerei am Schünemannplatz beteiligt waren. Einer von ihnen soll einen damals 28 Jahre alten Mann lebensgefährlich verletzt haben, dessen Bruder schwer.

04.02.2016

Vier verkaufsoffene Sonntage bieten 2016 in Hannover die Möglichkeit zum Bummeln, Shoppen, Geschenke finden. Aber auch in der Region haben viele Kommunen die Möglichkeit zum Sonntagsshopping geschaffen. Hier finden Sie alle Termine im Überblick.

23.09.2016
Anzeige