Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Was geschah im Lister Bad? Polizei sucht Zeugen

Mädchen reanimiert Was geschah im Lister Bad? Polizei sucht Zeugen

Was geschah bevor eine Dreijährige im Lister Bad (Vahrenheide) bewusstlos im Wasser treibend gefunden wurde? Noch immer hat die Polizei kein genaues Bild über die Umstände und bittet nun Zeugen, sich zu melden. Insgesamt waren am Samstagnachmittag rund 8000 Gäste im Bad. 

Voriger Artikel
Frühes Aus für die Seilbahn zur Wasserstadt?
Nächster Artikel
68 Wohnungen mutmaßlicher Drogenhändler durchsucht
Quelle: Elsner (Symbolbild)

Hannover. Nachdem am Wochenende ein dreijähriges Mädchen im Lister Bad (Vahrenheide) reanimiert werden musste, sind weiter viele Fragen zu den Umständen des Vorfalls offen. Daher ruft die Polizei nun noch mal alle Zeugen auf, sich zu melden und so dabei zu helfen, das Geschehen zu rekonstruieren. Insgesamt 8000 Gäste sollen am Sonnabendnachmittag laut Angaben der Stadt im Lister Bad gewesen sein. 

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die 27 Jahre alte Mutter des Mädchen durch ein etwa gleichaltriges Mädchen am Beckenrand angesprochen worden, welches sie auf das leblos im Pool liegende Kind hinwies. Andere erwachsene Badegäste sollen den Vorfall erst mitbekommen haben, als die Mutter ihre Tochter bereits aus dem Wasser gezogen hatte und schreiend über das Gelände lief.

Was zuvor geschah, darüber hat die Polizei noch immer kein genaues Bild. 

Insbesondere aufgrund des schnellen sowie professionellen Eingreifens einer 23-jährigen Arzthelferin, einer 42 Jahre alten Polizistin sowie eines Schwimmmeisters erholte sich das Kind so schnell und gut, dass es bereits am Montag aus dem Krankenhaus entlassen werden konnte. Der Chefarzt im DRK-Clementinenhaus, Mathias Gnielisnki, hatte im Nachhinein im HAZ-Interview die sensationelle Ersthilfe nach dem Vorfall gelobt.

ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.