Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann droht in Hannover mit Sprung vom Dach
Hannover Aus der Stadt Mann droht in Hannover mit Sprung vom Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 13.07.2011
Von Tobias Morchner
Polizei und Feuerwehr konnten den geistig verwirrten Mann davon abbringen, vom Dach zu springen. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Ein 56-jähriger Mann aus Irland hat am Morgen einen Polizeieinsatz am Steintor ausgelöst. Um kurz nach 10 Uhr war der als geistig verwirrt geltende Mann auf das Dach eines Schnell-Imbisses an der Ecke Georgstraße und Nordmannpassage geklettert. Er drohte damit, sich von dem Dach in die Tiefe zu stürzen. Passanten alarmierten die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, schrie der Ire die Einsatzkräfte an, sie sollten sich entfernen, anderenfalls würde er vom Dach springen. Die Polizei, die inzwischen auch Unterstützung von der Feuerwehr erhalten hatten, redete dem in Berlin lebenden Mann so lange zu, bis dieser von seinem Vorhaben abließ und freiwillig vom vier Meter hohen Dach herunterkletterte. Die Beamten nahmen den Mann in Empfang und brachten ihn zur Behandlung in eine Klinik.

jhf

Auch die inzwischen neun Integrierten Gesamtschulen der Stadt reichen nicht aus, um die Wünsche der Schüler für das nächste Schuljahr zu erfüllen. Rund 200 Kinder haben dort keinen Platz in der fünften Klasse bekommen und weichen auf Hauptschulen, Realschulen oder Gymnasien aus.

Bärbel Hilbig 12.07.2011

Die Obduktion hat Klarheit ergeben: Der 66-Jährige, der am Sonnabend tot in der Ihme gefunden wurde, ist ertrunken.

12.07.2011

Er wollte Party machen, nur nicht nüchtern - das wurde ihm zum Verhängnis. Am Dienstag ist ein Beamter des Landeskriminalamtes in Hannover wegen Drogenerwerb und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt worden.

13.07.2011
Anzeige