Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann stirbt nach Zusammenstoß mit Stadtbahn
Hannover Aus der Stadt Mann stirbt nach Zusammenstoß mit Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 16.11.2017
Von Tobias Morchner
An der Nienburger Straße in Höhe Appelstraße kam es zu dem tödlichen Unfall. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Nach Informationen der Polizei hatte der 83-Jährige gemeinsam mit einem 85 Jahre alten Bekannten die zunächst die Nienburger Straße überquert und wollten an einer Fußgängerfurt über die Schienen. Offenbar wollten sie eine stadteinwärts fahrende Bahn an der Haltestelle Appelstraße erreichen.


Der 85-Jährige war schneller und erreichte die andere Seite. Der langsamere 83-Jährige übersah offenbar gleichzeitig stadtauswärts fahrende Bahn der Linie 4. Der 34-jährige Stadtbahnfahrer konnte den Zusammenstoß trotz einer Notbremsung nicht vermeiden.

Der Senior erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Mann stirbt nach Zusammenstoß mit Stadtbahn

Die Nienburger Straße war für die Unfallaufnahme etwa zwei Stunden derzeit gesperrt. Die Stadtbahnlinien 4 und 5 fuhren ebenfalls nicht. Es ist ein Ersatzverkehr zwischen den Herrenhäuser Gärten und dem Königsworther Platz war eingerichtet. Seit 21.20 Uhr fahren die Bahnen wieder regulär.

Die Polizei sucht noch Zeugen, die sich unter Telefon (0511) 109-1888 melden sollen.

Bei einem Streit, den ein Kurierfahrer und ein Kleinwagenfahrer im Mai mitten auf der Fahrbahn ausgetragen hatten, zückte der Kurierfahrer kurzerhand ein Messer und stach auf seinen Gegenüber ein. Nun wurde er vom Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

Michael Zgoll 16.11.2017

Bis Ende 2018 sollen die Bargeldautomaten in Jobcentern und Arbeitsagenturen abgeschafft werden und Bargeld stattdessen im Supermarkt ausgezahlt werden. In Hannover üben verschiedene Verbände nun Kritik an diesem Prinzip.

16.11.2017
Aus der Stadt Kreativpioniere Niedersachsen - Zwölf Preise für Ideen

Vier Preisträger kommen aus der Region Hannover.

Gunnar Menkens 16.11.2017
Anzeige