Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Mann überfällt Netto an der Hildesheimer Straße

Polizei sucht Zeugen Mann überfällt Netto an der Hildesheimer Straße

Ein unbekannter Mann hat am Freitagabend den Nettomarkt an der Hildesheimer Straße/Ecke Donaustraße überfallen. Er bedrohte die 61-jährige Kassiererin mit einer Waffe und flüchtete mit dem erbeuteten Geld. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Voriger Artikel
ESC-Gewinnerin Lena unterstützt Angela Merkel
Nächster Artikel
D-Linie: Das müssen Sie ab Montag beachten
Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Täter hat den Discounter am Freitagabend gegen 20 Uhr betreten. Er bedrohte die 61 Jahre alte Angestellte mit einem silbernen Gegenstand, vermutlich einem Messer, und forderte Geld. Neben der Kassiererin befanden sich noch drei Kunden und ein Kollege im Geschäft. Nachdem ihm ein geringer Betrag ausgehändigt worden war, floh der Räuber aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß und spricht akzentfrei deutsch. Er war mit einer dunklen Jacke mit aufgesetzter Kapuze bekleidet und hatte sich als Maskierung etwas Dunkles ins Gesicht gezogen.

Wer Hinweise geben kann, erreicht den Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-5555.

jst/r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Street-Art in Hannover

Während Immobilienunternehmen wie Gundlach und Hanova ganze Fassaden von Street-Art-Künstlern
besprühen lassen, beklagt die heimische Sprayerszene, dass legale Flächen für Graffiti fehlen.