Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Mann von Stadtbahn angefahren und schwer verletzt

Unfall in Stöcken Mann von Stadtbahn angefahren und schwer verletzt

Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn der Linie 4 ist ein Mann am Sonntagabend angefahren und schwer verletzt worden. Der genaue Unfallhergang ist unklar. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Voriger Artikel
HAZ live: Das war der Morgen in Hannover
Nächster Artikel
MHH-Notaufnahme stellt Hausärzte an

Ein Mann ist von einer Stadtbahn in Stöcken erfasst worden.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. Der Mann war kurz zwischen den Haltestellen Jädekamp und Auf der Klappenburg von einer stadteinwärts fahrenden Bahn erfasst worden. Offenbar war der alkoholisierte 46-jährige Hannoveraner auf die Gleise gelaufen und dort von der Bahn – trotz Vollbremsung – erfasst worden. Was genau passiert ist, ermittelt der Verkehrsunfalldienst der Polizei. Durch die Kollision wurde der Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die 29-jährige Stadtbahnfahrerin soll einen Schock erlitten haben.

Ein Mann ist von einer Stadtbahn in Stöcken angefahren worden.

Zur Bildergalerie

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Unfall gegen 22 Uhr ereignet. Die B6 musste während der Bergung stadtauswärts gesperrt werden.

Zeugen sollen sich bei der Polizei unter Telefon (0511) 109-1888 melden.

cf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So schön ist der neue Landtag

Hell, modern, funktional: Das ist Niedersachsens Landtag nach seiner millionenteuren Runderneuerung.