Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann wegen versuchten Totschlags festgenommen
Hannover Aus der Stadt Mann wegen versuchten Totschlags festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 11.11.2016
Symbolbild. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Ein Streit zwischen einem ehemaligen Pärchen ist am Donnerstagabend dermaßen eskaliert, dass die 22-jährige Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ihr 27-jähriger Exfreund wurde wegen versuchten Totschlags festgenommen, ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Nachbarn im Mehrfamilienhaus an der Straße Nußriede im Roderbruch hatten gegen 20.30 Uhr die Polizei gerufen, weil der lautstarke Streit aus einer Wohnung im Haus zu hören war. Als die Beamten das Paar im Hausflur antrafen, stellte sich heraus, dass der mutmaßliche Täter seine frühere Partnerin zuvor geschlagen und gewürgt hatte. Der Mann wurde sofort festgenommen, die Frau kam ins Krankenhaus

Noch in der Nacht untersuchte sie ein Rechtsmediziner und stellte lebensbedrohliche Verletzungen fest. Daraufhin leiteten die Ermittler ein Strafverfahren wegen versuchten Totschlags gegen den 27-Jährigen ein. Die 22-Jährige konnte nach Angaben der Polizei das Krankenhaus gestern schon wieder verlassen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an   .  

isc

Am Sonnabend lädt der Lions Club Hannover-Calenberg von 11 bis 14 Uhr zum traditionellen Verkauf von Bratwurst, Glühwein, Kaffee und Kuchen auf den Kröpcke ein. Seit 19 Jahren engagieren sich die Mitglieder für die HAZ-Weihnachtshilfe – die größte Spendensammlung für Menschen in Not vor Ort. 

11.11.2016

Die neue Stadtteil-Studie für Hannover zeigt: Die Mühlenberger fühlen sich in ihrem Stadtteil nicht sehr sicher, viele haben sogar Angst. Ist der Stadtteil wirklich so unsicher? Wir haben die Bewohner gefragt.

04.12.2016

Die neue Stadtteil-Studie für Hannover zeigt: In keinem Stadtteil fühlen sich die Bewohner so sicher wie in der Südstadt. Warum das so ist? Wir haben die Bewohner gefragt.

14.11.2016
Anzeige