Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Maria Furtwängler dreht „Tatort“ bei 96-Spiel gegen HSV
Hannover Aus der Stadt Maria Furtwängler dreht „Tatort“ bei 96-Spiel gegen HSV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 20.11.2010
Luk Pfaff, Maria Furtwängler und Alexander Held während einer Drehpause in der AWD-Arena. Quelle: Rainer Surrey

So ganz wird sich eine Münchenerin wohl nicht für den Norden erwärmen. Bei den Dreharbeiten zum nächsten „Tatort“, in dem Maria Furtwängler seit nunmehr im zehnten Jahr die Hauptrolle der eigensinnigen Ermittlerin Charlotte Lindholm spielt, nähert sich die gebürtige Münchenerin der Leinestadt jedoch über ein Thema an, das so mancher ohne Umschweife als Seele Hannovers bezeichnen würde: Im neuesten Fall geht es um Fußball, und wie bei den Dreharbeiten in der AWD-Arena bekannt wurde, spielt tatsächlich auch Hannover 96 im Sonntagskrimi eine Rolle.

Zwar wird der Verein im Drehbuch nicht ausdrücklich erwähnt, doch im Stadion, das der Verein gern und kostenlos als Kulisse zur Verfügung stellte, werden weder Vereins-Logos noch Werbebanner abgehängt. In der Folge wird es um einen Mord in der Fußballszene und das Thema Homosexualität im Profisport gehen. Unter anderem spielt auch Schauspieler Alexander Held, der als Trainer auftritt, eine gewichtige Rolle.

Da Lindholm stets von Hannover aus ermittelt, war die Wahl der AWD-Arena als Schauplatz für den NDR naheliegend. „Wir drehen im Stadion von Hannover 96, und das wird man auch merken“, sagte Redakteurin Daniela Mussgiller. Auch die Requisite hat sich im Fundus der 96-Fanartikel bedient: Das Büro einer Figur im Film soll offenbar komplett mit Fanartikeln der Roten ausgestattet worden sein. Nach Angaben von Vereinssprecher Andreas Kuhnt stellt 96-Ausrüster Under Armour die Trikots für die Film-Mannschaft.

Lindholm ist dieses Mal wieder in einem „Tatort“ zu sehen, der ausschließlich in Hannover spielt. Zu den Schauplätzen zählen unter anderem ein Internetcafé in der Nordstadt und das Fitness-Studio des Aspria am Maschsee. Das Landeskriminalamt und das Büro der Kommissarin sind erneut in einer der noch immer leer stehenden Etagen im Bredero-Hochhaus in der Oststadt untergebracht. Ein einziger Ausflug außerhalb der Stadt führt nur wenige Kilometer ins Umland, nach Lehrte.

Einer der aufwendigsten Termine der insgesamt 23 Drehtage wird der kommende Sonnabend sein, wenn Hannover 96 dem Hamburger Sportverein im Nordderby gegenüber steht. Während des Spiels will der Norddeutsche Rundfunk auf der Osttribüne eine der Anfangsszenen des Sonntagskrimis filmen, in der Lindholm mit ihrem Sohn David das Stadion besucht. Auch im „Tatort“, der im Frühjahr 2011 ausgestrahlt werden soll, wird es dann um die Begegnung HSV gegen HSV gehen. Möglicherweise werden auch einige Spielszenen zu sehen sein. Ein Tor wird an diesem Nachmittag ganz sicher fallen: Es ist jedoch ein Treffer, den Schauspieler Luk Pfaff in der Rolle eines Profifußballers erzielt, und das noch vor dem Anpfiff gestellt wird.

Auch Maria Furtwängler wird am Sonnabend möglicherweise den Roten die Daumen drücken. „Ich habe die Mannschaft zuletzt im Nicht-Abstiegskampf sehr bewundert“, sagte die Schauspielerin am Donnerstag, die nach eigenen Angaben erst über ihre Kinder anfing, sich für Fußball zu interessieren. Ein Fan-Schal, den Furtwängler bei ihrem jüngsten Hannover-Besuch bei einer Tombola am Hauptbahnhof gewonnen hatte, wird am Sonnabend übrigens ebenfalls zum Einsatz kommen. „Meine Tochter wird ihn während des Spiels tragen“, sagte Furtwängler.

Dany Schrader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Bund und Bahn die Planungen für die Y-Trasse
wieder stärker vorantreiben, rumort es bei den Bürgerinitiativen. Sie bekommen wohl Zulauf.

Bernd Haase 18.11.2010

Am Donnerstag hat Google seinen Dienst Street-View in Hannover und 19 weiteren deutschen Großstädten gestartet. In Hannover allerdings noch nicht ganz einwandfrei

18.11.2010

Für Taxifahrten in Hannover ist eine völlig neue Preisstruktur geplant, die Folge davon ist ein Anstieg der Fahrpreise. Wie der für die Taxen zuständige Geschäftsführer Gesamtverband Güterverkehr Niedersachsen, Gunther Zimmermann, sagte ist eine kräftige Erhöhung des Grundpreises vorgesehen.

Mathias Klein 18.11.2010