Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Marsch von 1860-Fans behindert Verkehr
Hannover Aus der Stadt Marsch von 1860-Fans behindert Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 11.03.2017
Polizisten begleiten den Fanmarsch der 1860-Anhänger. Quelle: Suppa
Anzeige
Hannover

Die 1860-Fans zogen vom Hauptbahnhof über das Steintor in Richtung Goethekreisel, von dort ging es weiter zum Stadion, wo um 13 Uhr das Heimspiel der "Roten" gegen die Münchner beginnt. Begleitet wurde der Fanmarsch auch von berittenen Polizisten. 

Verkehrsbehinderungen durch Fanmarsch der 1860-Anhänger in Hannover. 

Autofahrer mussten sich auf Behinderungen einstellen, ebenso Fahrgäste der Üstra. Bis auf verbale Provokationen verlief der Fanmarsch friedlich. Gegen 11.20 Uhr erreichten die Fans das Stadion.

frs/sup

Der schlechte Zustand vieler Schultoiletten in Hannover beschäftigt seit einiger Zeit die Kommunalpolitik und ruft immer wieder Kritiker auf den Plan. Jetzt hat die Stadt beispielsweise in der Grundschule Vinnhorst reagiert - nicht mit einer Sanierung, sondern mit einem speziellen Anstrich für Wände und Decken.

11.03.2017

Die Schäden an der Rathausfassade haben eine weitere Konsequenz. Der Saisonbeginn für Fahrten mit dem Bogenaufzug in die Kuppel, der für Montag vorgesehen war, verschiebt sich bis voraussichtlich Ende April. Steine und Mörtel drohen herabzufallen.

Bernd Haase 14.03.2017

Ein Wiedersehen mit alten Bekannten: 11.500 Fans feiern am Freitagabend ein Klassentreffen mit Fury in the Slaughterhouse. Das war nur der Auftakt – am Sonnabend und Sonntag geht die Party in der Tui-Arena weiter.

13.03.2017
Anzeige