Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Maschmeyer-Villa wird abgerissen
Hannover Aus der Stadt Maschmeyer-Villa wird abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 08.12.2017
Die Maschmeyer-Villa am Hanebuthwinkel wird abgerissen. Das Grundstück ist verkauft. Es gehörte dem ehemaligen AWD-Gründer Carsten Maschmeyer.  Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

Rauschende Partys hat die Villa am Eilenriederand erlebt, in der Kellerdisko und im Gartenpool wurde ausgelassen gefeiert. Jetzt zerbröselt ein Abbruchunternehmen den Protzbau nahe dem Steuerndieb: Die Villa von Multimillionär Carsten Maschmeyer wird noch in diesem Monat Geschichte sein. Er ist zu seiner Ehefrau Veronica Ferres nach München gezogen, jetzt lässt sich eine hannoversche Unternehmerfamilie einen Neubau auf dem Grundstück errichten.

Vor mehr als 15 Jahren hat sich der frühere Eigentümer des Finanzdienstleisters AWD im Hanebuthwinkel 15 die Neureichenvilla errichten lassen. Mehrere Grundstücke wurden dazu zusammengelegt, die Häuser abgerissen. Maschmeyer ließ einen parkartigen Garten einrichten, der zwar nicht an die Dimension Herrenhausens herankommt, in barocker Schönheit aber kaum nachsteht. Die Villa selbst hingegen sah ein wenig so aus, als ob ein Versicherungsvertreter zu Geld gekommen ist und es nun mal allen zeigen will: protziger Klassizismus mit vielen Säulen und Erkern, riesigem Messing-Klingelschild und achteckiger Dachlaterne. Damit ist jetzt Schluss. Am Montag erledigte ein Greifbagger den linken Flügel, danach ist der Mittelbau an der Reihe.

Säulen, Mansarddacherker, eine achteckige Dachlaterne: Ein Bagger reißt die Protzvilla von Carsten Maschmeyer im Hanebuthwinkel ab. Bis Jahresende soll sie einem Neubau Platz machen.

Dem Vernehmen nach soll das angeblich etwa 7000 Quadratmeter große Grundstück zum Preis von rund 7 Millionen Euro verkauft worden sein – zu dem Thema aber gab es gestern weder von Maschmeyers Büro noch vom Käufer eine Bestätigung. Fest steht nur: Zusammen mit den Neubaukosten wird die Investition wohl einen zweistelligen Millionenbetrag verschlingen. Architekt Claus Peter Schulze verspricht: „Die Architektur wird modern und so sein, dass sie in die Umgebung passt.“ Der Bauherr wolle die Barockgärten erhalten und eine gute Architektur schaffen, er bitte aber um Verständnis, dass er sich zur Bausumme nicht äußern und seinen Namen mit Rücksicht auf die Familie nicht öffentlich kommuniziere wolle.

Maschmeyer hatte erst im Juli bekanntgegeben, dass er Hannover zumindest als Wohnsitz den Rücken kehren wolle: Er ist nach München gezogen, wo Schauspielerin Ferres mit ihrer 16-jährigen Tochter aus der ersten Ehe mit Martin Krug lebt. Maschmeyer und Ferres sind seit neun Jahren ein Paar und seit 2014 verheiratet. „Ein Ehepaar gehört doch zusammen“, hatte Ferres gegenüber dieser Zeitung zur Begründung gesagt. Maschmeyer kommentierte damals, er wolle seine Freunde in Hannover weiterhin besuchen, werde aber vor allem seine Villa am Stadtwald vermissen. Die kann er nun auch nicht mehr beim Besuchen sehen können.

Maschmeyer und Ferres - Stationen einer Partnerschaft

Beruflich bleibt Maschmeyer Hannover trotz des Umzugs verbunden. Auch wenn seine Maschmeyer-Group Büros in München eröffnet hat, so bleibt seine Dependance in der Hindenburgstraße bestehen: Dort hat er in Zoonähe die Villa Ebeling gemietet. Der gebürtige Bremer Maschmeyer hatte in Hannover sein Medizinstudium begonnen und dann später den Finanzdienstleister AWD gegründet. Inzwischen engagiert er sich als Berater für Startup-Unternehmen, auch im Fernsehen.

Das Villengrundstück im Hanebuthwinkel ist nun zwar verkauft. Es war aber nicht die letzte Gelegenheit, ein teures Anwesen von Maschmeyer zu erwerben. Sein Domizil auf Mallorca, das „Castillo Mallorca“ auf einem Felsvorsprung vor Port d´Andratx, ist weiterhin im Angebot. Sieben Bäder, Whirlpool, Grotte, vier Garagen, Schwimmbad: Sogar Lady Di und später Bundespräsident Christian Wulff machten hier Urlaub. Ganz so billig wie das hannoversche Grundstück ist das Mittelmeeranwesen aber nicht zu haben: Es wird bei Engel & Völkers zum Preis von 38 Millionen Euro aufgerufen.

Von Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Mann behauptet, von einer Auto fahrenden 72-Jährigen in Linden angefahren worden zu sein – ein Familienclan begleitet die Frau zur Bank und lässt sich 200 Euro Schmerzensgeld auszahlen.

08.12.2017

Der AfD-Parteitag sowie die Demonstrationen haben dem Hannover Congress Centrum weniger Besucher bei anderen Veranstaltungen beschert. Beim Adventsbrunch am Sonntag kamen deutlich weniger Gäste.

07.12.2017

Die erste Siedlung auf dem Gebiet der Stadt Hannover soll um 150 den Namen Tulifurdum getragen haben. Im Gedenken daran vergibt der Verein Business for kids jährlich den gleichnamigen Preis für soziales Engagement. Diesmal bekommen ihn alle Ehrenamtlichen in Hannover. 

07.12.2017
Anzeige