Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier können Sie am Wochenende in Hannover Eislaufen
Hannover Aus der Stadt Hier können Sie am Wochenende in Hannover Eislaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 04.03.2018
Eisbahn Limmer. Quelle: Yamen Arraj
Hannover

  Der Maschsee ist weiterhin nicht freigegeben, weil es noch offene Stellen gibt und am Donnerstag musste die Polizei einige leichtsinnige Läufer vom Eis des Maschteichs holen. Auch der Würmsee in Kleinburgwedel hat die Mindestdicke bisher nicht erreicht.

In Limmer haben Ehrenamtliche in nächtelanger Sprüharbeit für Ersatz gesorgt und im Becken des Fössebad-Freibads eine etwa 1000 Quadratmeter große Eisfläche geschaffen. Ab 11 Uhr war Sonnabend die Fläche im Fössebad geöffnet. Bei Einbruch der Dunkelheit ist wieder Schluss. Für Sonntag sieht die Wetterprognose steigende Temperaturen vor – wahrscheinlich ist der Spaß dann schon wieder vorbei.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann in das Eisstadion am Pferdeturm gehen. Die Halle hat am Wochenende von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt für Erwachsene 4 Euro und für Kinder (bis 17 Jahre) 3 Euro (Weitere Informationen gibt es auf der Internet-Seite.)

Ebenfalls möglich ist Schlittschuhlaufen im Eisstadion Mellendorf. Die Fläche ist sonnabends von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr sowie von 14.45 bis 17.30 Uhr und sonntags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr sowie von 14.45 bis 17.30 Uhr geöffnet. Eintritt: 4 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Ermäßigte. (Weitere Informationen gibt es hier.)

Von Elisabeth Woldt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Marketing-Aktion zum Weltfrauentag macht die Drogerie-Kette Rossmann mit Sitz in Burgwedel gerade von sich reden. Für eine Woche benennt sich das Unternehmen in „Rossfrau“ um – und ändert dafür sogar sein Logo. Dafür gibt es viel Kritik in sozialen Medien. 

03.03.2018

Es klingt wie ein Wunder: Eine Hannoveranerin übersteht einen Schlaganfall und ist kurze Zeit später schon wohlauf. Grund ist eine neue Behandlungsmethode, die unter anderem bei Diakovere praktiziert wird.

06.03.2018

HAZ-Feinschmecker Hannes Finkbeiner hat sich in dieser Woche das Essen bei Sushi-Dos am Thielenplatz in Hannover abgeholt, mit nach Hause genommen und ganz leger auf der Couch genossen. Sein Fazit: Kann man machen.

06.03.2018