Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Matratze brennt in Sexkino

Ermittlungen wegen Brandstiftung Matratze brennt in Sexkino

Am Sonntagmorgen ist in einem Sexkino an der Reuterstraße (Mitte) ein Feuer ausgebrochen. Im Keller des Hauses brannte eine Matratze. Als die Feuerwehr eintraf, war das Feuer bereits gelöscht. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Brandstiftung.

Voriger Artikel
Tschüss, Maschseefest!
Nächster Artikel
Polizei fahndet 
nach mehreren
 Räubern

Die Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen zu einem Feuer in einem Sexkino an der Reuterstraße gerufen.

Quelle: Symbolbild

Hannover. Ein Mitarbeiter des Kinos verständigte am Sonntagmorgen die Rettungskräfte, nachdem er in einem Separee im Keller des zweistöckigen Hauses eine brennende Matratze bemerkt hatte. Bereits bevor die Feuerwehr eintraf, war das Feuer gelöscht.

Die Feuerwehrleute entdeckten einen weiteren Brand im Toilettenbereich, den sie schnell löschen konnten. Die Ursache ist derzeit ungeklärt, die Ermittlungen wegen versuchter Brandstiftung dauern an.

ots/kon

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.