Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mehrere Fliegerbomben in Vinnhorst vermutet
Hannover Aus der Stadt Mehrere Fliegerbomben in Vinnhorst vermutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 12.08.2015
Zuletzt wurden am 19. Juli in Langenhagen zwei Fliegerbomben entschärft. Quelle: Eberstein
Anzeige
Hannover

Sollte sich der Verdacht bestätigen, plant die Stadt zusammen mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst eine Bombenräumung für Sonntag, den 23. August.

Von einer Evakuierung wären dann die hannoverschen Stadtteile Vinnhorst und Brink-Hafen sowie die Langenhagener Stadtteile Brink, Godshorn und Wiesenau jeweils anteilig betroffen, teilte die Feuerwehr Hannover am Mittwoch mit.

Zuletzt waren in Langenhagen am 19. Juli eine amerikanische und eine britische Fliegerbombe entschärft worden.

ska

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Fund der zerstückelten Leiche eines Rentners im Mittellandkanal in Hannover haben die Fahnder eine neue wichtige Spur. Der bislang vermisste Wagen des Opfers habe in Hannover vor der Vogelsbergstraße 13 gestanden, rund einen Kilometer nördlich des Kanals, in dem Leichenteile des Rentners gefunden worden waren.

Tobias Morchner 12.08.2015

Südamerikanische Rhythmen auf dem Maschseefest? Kein Problem: Schnupperkurse für Salsa-Tänzer bieten das Puerto Español und die Ibiza Lounge am Westufer für tanzfreudige Besucher um 18 Uhr an. Tanzen und Live-Musik lauschen kann man heute aber auch anderswo auf dem Maschseefest. Das Programm im Überblick.

12.08.2015

Fast sieben Wochen nach der Festnahme von Marek K. hat die Staatsanwaltschaft noch immer keine Anklage gegen den mutmaßlichen Supermarkträuber erhoben. Grund dafür ist, dass sich die Anschuldigungen gegen den 42-Jährigen erneut ausgeweitet haben.

15.08.2015
Anzeige