Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ministerin zeichnet Region aus
Hannover Aus der Stadt Ministerin zeichnet Region aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 14.06.2018
Die Genderkoordinatorin der Region Hannover, Karina Kroll (von links), Bundesministerin Franziska Giffey, die stellvertretende Regionspräsidentin Petra Rudszuck und die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover, Mona Achterberg. Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen
Anzeige
Hannover/Berlin

Motiviert, kreativ und erfolgreich in der Gleichstellung von Frauen und Männern: Für ihre vorbildliche Gleichstellungsarbeit hat die Region Hannover heute den Gender Award 2018 erhalten und wurde von der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen als „Kommune mit Zukunft“ ausgezeichnet. Bundesfrauenministerin Franziska Giffey überreichte in Berlin die Auszeichnung an die stellvertretende Regionspräsidentin Petra Rudszuck. Nominiert waren insgesamt sechs Kommunen, darunter auch Frankfurt am Main (Platz 2) und Düsseldorf (Platz 3). „Die Region Hannover hat es geschafft, eine hervorragende Struktur für Gleichstellungsarbeit in der Region aufzubauen“, so die einhellige Meinung der Jury.

„Die Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung der Gleichstellungsarbeit, die wir seit über 30 Jahren in der Region Hannover leisten“, sagt Regionspräsident Hauke Jagau über den Gender Award 2018. Gefragt waren kreative Konzepte und erfolgreiche Strategien für die Gleichstellung von Männern und Frauen in den Kommunen vor Ort und innerhalb der Verwaltungen.

Das Forum gegen häusliche Gewalt, das Equal-Pay-Day-Bündnis oder der Runde Tisch Frauen- und Mädchengesundheit seien nur drei von vielen Beispielen für die erfolgreicheArbeit des Teams Gleichstellung der Region Hannover, sagt die Gleichstellungsbeauftragte Petra Mundt. Die regionale Wirtschaftsförderung hat Frauen- und Vereinbarkeitsthemen ebenfalls im Blick.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die zentrale Kundgebung in Hannover-Döhren wird von einem Dudelsackspieler begleitet. Die Streikenden an rund zehn Standorten fordern sechs Prozent mehr Lohn – ihr Arbeitgeber bietet nur 2,4 Prozent.

14.06.2018

Hannover bekommt eine neue Eisdiele. Amorino, eine weltweite Eiscafé-Kette, eröffnet im Herbst 2018 eine Filiale in der Ernst-August-Galerie. Die Besonderheit: Anstatt Kugeln bekommen die Kunden Eis in Form von kunstvoll geformten Rosenblättern in ihren Waffeln serviert.

12.06.2018

Am Wochenende feiert die Madsack Mediengruppe 125-jähriges Bestehen. Dazu gibt es nun ein Stück Hochhaus-Geschichte zum Mitnehmen. Die Kupferkunst ist in der Geschäftsstelle erhältlich.

11.06.2018
Anzeige