Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schafft es Hannover auf das neue Monopoly-Spielbrett?
Hannover Aus der Stadt Schafft es Hannover auf das neue Monopoly-Spielbrett?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 27.09.2017
Quelle: Woldt
Hannover

Brettspielfans aus Hannover aufgepasst: Von dem Spiel „Monopoly Deutschland“ gibt's bald eine Neuauflage und Nutzer können abstimmen, welcher Ort die glamouröse Schlossallee zieren darf. Bei der Monopoly-Wahl sucht der Spielehersteller die beliebtesten Städte in Deutschland. Sehenswürdigkeiten der Sieger sind dann auf dem neuen Spielfeld zu sehen. Noch bis 5. Oktober kann abgestimmt werden. 

2007 kam die erste Edition des Spiels raus. Damals gewann Saarbrücken, weshalb auf dem teuersten Spielfeld in dieser Edition, das Saarbrücker Schloss abgebildet wurde. 

Die Abstimmung ist eine wirksame Marketing-Aktion für das Unternehmen. In den sozialen Netzwerken wird bereits eifrig über das Thema diskutiert und dadurch natürlich zugleich Werbung für das neue Spiel gemacht. Selbstverstädnlich wollen viele Menschen gerne in der Stadt wohnen, die die teuerste Straße auf dem Brettspielklassiker repräsentiert und rufen zu der Abstimmung auf. Ein besonderer Lacher bei vielen: Auch Würselen hatte es zeitweise in die Top-Ten geschafft. Bei der 38.000-Einwohner-Stadt handelt es sich um die Heimat des SPD-Chefs und früheren Kanzlerkandidaten Martin Schulz. 

Welche Stadt wird 2017 gewinnen? 

Auch am Mittwochmorgen hatte Saarbrücken in der Abstimmung wie schon 2007 die Nase vorn, dicht gefolgt von München und Aachen. Hannover liegt aktuell auf Platz 7. Das kann also noch werden für die niedersächsische Landeshauptstadt. Angemessene Bauwerke für die Schlossallee gäbe es schließlich einige. Wir stellen als Vorschläge schon mal das Neue Rathaus und die Herrenhäuser Gärten in den Raum. 

Eine eigene Monopoly-Ausgabe für Hannover gibt es übrigens bereits seit dem Jahr 2000. Auf dem Spielbrett heißt die teuerste Straße "Kröpcke". Die Herrenhäuser Allee ist auf dem Feld der Parkstraße. 

Hier können Sie abstimmen

Welche Stadt soll auf dem Spielfeld von „Monopoly Deutschland“ zu sehen sein? Hier geht's zur Abstimmung.

ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Am 15. Oktober wählen die Niedersachsen einen neuen Landtag. Mehr als 20.000 Hannoveraner haben bereits Briefwahl beantragt. Die Unterlagen schickt die Stadt jetzt zu. Die Briefwahlstellen sind geöffnet. 

Andreas Schinkel 27.09.2017

Jährlich hoffen etwa 1100 Bewerber an der Medizinischen Hochschule Hannover, einen der 270 Studienplätze zu erhalten. Nach der Ablehnung versuchen es dann einige auch immer wieder vor Gericht, einen Platz zu erstreiten. In diesem Jahr gab das Verwaltungsgericht sieben Klagen statt.

Michael Zgoll 30.09.2017

Zweiklassengesellschaft bei Impfstoffen? Viele Kassen erstatten den Preis für Vierfach-Grippemittel, aber eben nicht alle. Verbindliche Rabattverträge mit gesetzlichen Krankenkassen indes sehen den Dreifach-Impfstoff als Standard vor. Viele Patienten reagieren verunsichert.

Susanna Bauch 30.09.2017