Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Müllgebühren sollen 2016 stabil bleiben

Abfallbeseitigung Müllgebühren sollen 2016 stabil bleiben

Während derzeit vor allem im Umland heftig über eine komplette Neuordnung der Müllgebühren diskutiert wird, hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha eine gute Nachricht: Die Gebühren bleiben im kommenden Jahr stabil.

Voriger Artikel
HAZ live: Das ist der Morgen in Hannover
Nächster Artikel
Stadtwerke setzen auf die Energiewende

Das Abfallunternehmen aha will die Gebühren stabil halten.

Quelle: Archiv

Hannover. Das geht aus einer Berechnung hervor, die am Donnerstag den Mitgliedern des Abfallwirtschaftsausschusses der Regionsversammlung vorgelegt wird. Zwar müsse Aha im kommenden Jahr einen Einnahmeausfall von 7,9 Millionen Euro beim Altpapier ausgleichen, weil die Preise für den Weiterverkauf von Altpapier stark gesunken seien. Das könne das Unternehmen jedoch durch etwas mehr als 7 Millionen Euro aus dem Gebührenüberschuss im Jahr 2014 ausgleichen.

2014 hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb wegen des Starts der Einführung der Restabfalltonne im Umland und des Gutscheinsystems vorsichtig kalkuliert. So blieb unterm Strich ein Überschuss von 12,3 Millionen Euro. Bereits im vergangenen Jahr glich das Unternehmen mit rund 3 Millionen Euro aus dieser Summe den Gebührenhaushalt aus. Die restliche Summe aus dem Überschuss 2014 entfällt auf Deponiegebühren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Ausstellung startet in der Handwerksform

Unter dem Motto "Zu zweit und nicht allein" eröffnet am Sonnabend, 25. März, eine Kunsthandwerkerausstellung in der Handwerksform.