Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nach Messerattacke in Disko: Polizei ermittelt zwei Verdächtige
Hannover Aus der Stadt Nach Messerattacke in Disko: Polizei ermittelt zwei Verdächtige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.02.2018
Nach einer Messerstecherei Ende November in dieser Discothek in der Rundestraße hat die Polizei jetzt zwei Tatverdächtige ermittelt. Quelle: Morchner
Hannover

 Die Party in der Discothek war am frühen Morgen des 26. November aus dem Ruder gelaufen. Gegen 4 Uhr waren die beiden 40 und 43 Jahre alten Brüder mit zwei Männern in Streit geraten. Der Grund dafür ist bislang unklar. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll einer der Kontrahenten der Brüder ein Messer gezogen und damit auf die beiden Griechen eingestochen haben. Der 40-Jährige erlitt Verletzungen im Bereich des Halses und des Nackens. Sein drei Jahre älterer Bruder wurde am Rücken verletzt. Die Täter konnten entkommen. „Zeugen haben die jetzt ermittelten Tatverdächtigen im Internet wiedererkannt und uns einen Hinweis gegeben“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Ein Messer sei ebenfalls sichergestellt worden. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, ist noch offen.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 41-jährigen und einen 28-jährigen Mann. Sie sollen aus Albanien stammen. „Beide bestreiten allerdings die Tat“, sagte Klinge. Sie geben an, zum Zeitpunkt des Angriffs gar nicht in der Discothek gewesen zu sein. „Derzeit besteht kein dringender Tatverdacht gegen die beiden Männer“, sagt Thomas Klinge. Aus diesem Grund befinden sie sich weiterhin auf freiem Fuß. Die Ermittlungen laufen unterdessen weiter. „Derzeit warten wir noch auf die Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchungen“, sagt der Sprecher der Staatsanwaltschaft

Von Tobias Morchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall auf dem Altenbeckener Damm (Südstadt) ist eine 77 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Sie war nach Erkenntnissen der Polizei unvermittelt über die Straße gelaufen.

06.02.2018

Auf einer Länge von 50 Metern wurden die Scheiben des Rewe-Supermarkts an der Limmerstraße zerstört.  Eine Anwohnerin hatte in der Nacht zum Dienstag mehrere Verdächtige vor der Filiale beobachtet. Die Polizei sucht Zeugen.

07.02.2018

Egal ob Maki, Nigiri oder California Roll: Sushi ist in Hannover gefragt. Doch wo schmeckt das traditionell japanische Gericht am besten? Die HAZ-Leser haben abgestimmt. Diese Restaurants sind am beliebtesten. 

06.02.2018