Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kein Platz zum Halten für Lieferwagen am Steintor

Nach Umbau Kein Platz zum Halten für Lieferwagen am Steintor

Die Geschäftsleute sind über die Pläne für den Ausbau der Straße am Steintor nicht begeistert: Nicht nur, dass der Bereich ab Himmelfahrt für vier Monate gesperrt bleibt. Danach werden auch neue Fahrradständer den Lieferverkehr behindern, Parkplätze gibt es dort nicht mehr.

Voriger Artikel
Nach Verletzung will „Sumo Bruno“ mehr Geld
Nächster Artikel
Normale Ärzte mit Behinderten oft überfordert

„Sie können sich ja vorstellen, was das für Probleme geben wird“: Geschäftsmann Yasar Ince. Foto: von Ditfurth

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hannover. „Wo sollen denn künftig die Lieferfahrzeuge halten?“ Innenstadt-Geschäftsmann Yasar Ince ist entsetzt. Dienstagabend wurde vorgestellt, wie der Bereich Steintor/Goethestraße nach dem Stadtbahnumbau aussehen soll. Was Ince und andere Anlieger umtreibt, ist, dass im Nordbereich zwar viele Fahrradständer auf dem verbreiterten Gehweg vorgesehen sind, Pkw-Fahrer aber keine Möglichkeit zum Halten mehr haben sollen. Auch Martin Prenzler von der City-Gemeinschaft ist in großer Sorge: „Da ist großes Konfliktpotenzial.“

Die mit dem Stadtbahnbau betraute Regionstochter Infra hat den Anliegern von Goethestraße und Steintor vorgestellt, wie es mit der Großbaustelle weitergeht, die ab Himmelfahrt (25. Mai) für 16 Wochen den gesamten Verkehr an dem Knotenpunkt lahmlegen wird. Insgesamt gab es wenig Kritik - aber die Haltesituation zwischen Langer Laube und Lützowstraße macht vielen Sorge. Bisher wirkt der Abschnitt aus Sicht der Stadt unsortiert. Sie will ihn aufwerten, indem sie breite Fußwegboulevards einplant und das wilde Parken eindämmt. Der Preis: Niemand kann dort mehr mit Kraftfahrzeugen anhalten außer auf dem Radfahrstreifen, der auf der Straße vorgesehen ist. Das ist für drei Minuten erlaubt - „aber Sie können sich ja vorstellen, was das für Probleme geben wird“, sagt Geschäftsmann Ince, der das Efendi-Bey in der Münzstraße betreibt. „Ich bekomme täglich von zwei Lieferfahrzeugen Material, den anderen Geschäften geht es genauso. Dazu halten ständig Transportdienste von DHL, Hermes, UPS und anderen. Sollen die ihre Fahrzeuge jetzt immer auf dem Radfahrer-Schutzstreifen abstellen?“

Was ihn besonders ärgert: „Ich habe das Problem bereits in einer frühen Planungsphase in einer Versammlung angesprochen. Danach bekam ich schriftlich, dass das weitergegeben wird - aber offenkundig ist nichts draus geworden.“ Stattdessen hat die Stadt jetzt großzügig Fahrradabstellbügel auf dem breiten Gehweg eingeplant, und auch die Laternenmasten sind so positioniert, dass dazwischen kein Lieferwagen mehr passt.

Infra-Chef Harcke, der die Planung den etwa 50 Anliegern vorstellte, konnte erneut nur an die Stadt verweisen: „Für diesen Teil sind wir nicht zuständig.“ Allerdings sei die gesamte Planung rechtskräftig abgeschlossen: „Da ändert sich höchstens noch die Farbe des Pflasterbelags, würde ich sagen.“ Stadtsprecher Alexis Demos verwies Mittwoch darauf, dass die politischen Gremien die Beschlüsse gefällt hätten. Immerhin sagt er: „Was die Nachfragen zur Anlieferung betrifft, so wird die Stadt prüfen, inwieweit diese gewährleistet werden kann.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Test: McDonalds-Lieferdienst in Hannover

Einfach online bestellen und Foodora bringt Fast Food von McDonalds zur Haustür. Klingt praktisch. Doch die Frage ist: Schmeckt das dann noch oder ist alles kalt und labberig? Wir haben "McDelivery" getestet.