Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Opfer und Zeuge melden sich

Prügelei im 96-Block Opfer und Zeuge melden sich

Zwei 21-jährige Fans von Hannover 96 sollen am Sonntag kurz nach Abpfiff der Partie der Roten gegen Augsburg in Block N 3 des Stadions einen Mann zusammengeschlagen haben. Jetzt hat sich das Opfer bei der Polizei gemeldet.

Hannover. Es handelt sich im einen 31-Jährigen, der bislang angibt, gundlos von den beinden 21-Jährigen attackiert worden zu sein. Über die Schwere seiner Verletzungen ist bsilang nichts bekannt. Er wolle im Verlauf des Dienstags einen Arzt konsultieren. warum er sich nicht sofort nach dem Übergriff bei der Polizei gemeldet und den Vorfall zur Anzeige gebracht hat, ist unklar. Videokameras in der HDI-Arena hatten den Angriff um 19.23 Uhr aufgezeichnet. Die beiden 21-Jährigen, die schon vorher im Block durch Pöbeleien aufgefallen und von den Ordnern zur Ordnung gerufen werden mussten, prügelten im Bereich des Treppenaufgangs auf ihr Opfer ein. Sie ließen auch nicht von ihm ab, als er zu Boden gegangen war.

Ein Zeuge hatte, so stellte es sich auf den Videoaufzeichnungen dar, das Geschehen beobachtet. Auch er meldete sich inzwischen bei der Polizei. Die Beamten ermitteln gegen die 21-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.