Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nachteinkauf braucht ein neues Konzept
Hannover Aus der Stadt Nachteinkauf braucht ein neues Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.03.2013
Das "Late-Night-Shopping" in Hannover soll ein neues Konzept bekommen. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Anlässlich der CeBIT hatten zahlreiche Geschäfte in der Fußgängerzone am Freitag länger geöffnet, vielfach waren auch liebevolle Attraktionen vorbereitet worden. Die Resonanz aber blieb eher gering. „Es wird sicherlich auch am schlechten Wetter gelegen haben“, sagt Prenzler, „aber wir werden solche Sonderöffnungen künftig wohl nur noch an Events koppeln, die in der Innenstadt stattfinden.“ Denkbar seien Anlässe wie die Fête de la Musique, die ohnehin Besucher locken.

Auch Sonntags geöffnet: Wer außer am Sonnabend auch noch am Sonntag einkaufen will, findet dazu in Burgdorf (Läden in der historischen Innenstadt geöffnet von 13 bis 18 Uhr) und erstmals auch im Einkaufspark Klein-Buchholz (Sutelstraße, Bothfeld, ebenfalls geöffnet von 13 bis 18 Uhr) Gelegenheit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Neue Einrichtung bietet Platz für zehn Kinder - Gundlach eröffnet Betriebs-Kita

Es kommt neues Leben in das denkmalgeschützte Gebäude der Firma Gundlach in der List. In der ehemaligen Hausmeisterwohnung im Souterrain des Verwaltungsgebäudes am Holzgraben ist die Betriebs-Kita „Die Baulöwen“ entstanden. Sie bietet Platz für insgesamt zehn Kinder.

16.04.2013

Zwei Demos in der Innenstadt, Abschlusskollektion der Fahmoda-Studenten und Publikumstag auf der CeBIT: Wir sagen Ihnen, was am Sonnabend in Hannover wichtig ist.

09.03.2013

Für die biotechnologischen Labore an vier Schulen in der Region gibt es nun überraschend einen Hoffnungsschimmer. Die Landtagsmehrheit hat angekündigt, doch noch einmal über das umstrittene Projekt nachzudenken, in dem Schüler in vier hannoverschen Laboratorien Genforschung lernen.

Bärbel Hilbig 11.03.2013
Anzeige