Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nachtverkehr der S-Bahn wird ausgeweitet

Fahrplanwechsel im Dezember Nachtverkehr der S-Bahn wird ausgeweitet

Zum Fahrplanwechsel der Bahn am 11. Dezember wird der Nachtverkehr bei der S-Bahn räumlich ausgeweitet. Die Züge steuern dann auch Nienburg, Celle und Hameln an. Auch der Sicherheitsdienst der Bahn wird für diesen Zeitraum ausgebaut und mit Doppelstreifen besetzt.

Voriger Artikel
Von der Robotik-AG zum Abiturkurs Informatik
Nächster Artikel
Hannover zeichnet innovative Sportvereine aus

S-Bahn im Hauptbahnhof Hannover.

Quelle: Dröse

Hannover. Die verlängerten Strecken im Nachtverkehr über die Grenzen der Region hinaus entsprechen einem Wunsch der Nahverkehrsgesellschaft des Landes. Zur Begründung wird das veränderte Freizeitverhalten der Bevölkerung genannt - die Fahrgastzahlen in den ganz späten Stunden steigen.

Die Regelungen bei der S-Bahn besagen, dass jeder Zug nach 20 Uhr von einem Kundenbetreuer begleitet wird. Im Nachtverkehr geht zusätzlich der Sicherheitsdienst der Bahn mit an Bord, was allerdings Geld kostet. Deshalb hatte man zunächst erwogen, den vorhandenen Streifendienst nicht aufzustocken und das Personal nach Sicherheitslage einzusetzen. Weil dies als Verschlechterung des Standards einzustufen wäre, gibt man nun mehr Geld aus. Die Zusatzkosten für das Personal liegen bei jährlich gut 300.000 Euro, wobei die Region mit 250.000 Euro den Löwenanteil zu tragen hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.