Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neubau der Bahn-Zentrale gestartet

Am Hauptbahnhof Neubau der Bahn-Zentrale gestartet

Grundsteinlegung für die neue Zentrale der Deutschen Bahn: Zu Füßen des alten Fernsehturms wächst ab sofort der Bau des großen Backstein-Bürohauses. 64 Millionen Euro verbaut das Unternehmen Kölbl Kruse. Alles muss schnell gehen: Schon Ende 2018 will die Bahn mit 950 Mitarbeitern eingezogen sein.

Voriger Artikel
Wer ist der Mann von der Vahrenwalder Straße?
Nächster Artikel
Bombenräumung: Erste Patienten werden verlegt

Zu Füßen des alten Fernsehturms: Der Neubau in einem Baustellenplakat.

Quelle: Conrad von Meding

Hannover. Der Bahn-Konzernbevollmächtigte Ulrich Bischoping sagte bei der Grundsteinlegung am Freitagmittag, dass Hannover seit dem Bau der Königlichen Eisenbahndirektion 1843 ein Bahnstandort sei und dies heute mehr denn je sei: "Hannover liegt an den beiden Eisenbahnmagistralen Berlin - Ruhrgebiet und Hamburg - Frankfurt. Es gibt kaum eine große Stadt in Deutschland, die zentraler liegt und mit der Bahn besser erreichbar ist." Deshalb gehöre zum Raumkonzept eine komplette Konferenzetage, in der sich Bahnmanager aus dem gesamten Bundesgebiet künftig treffen können.

Oberbürgermeister Stefan Schostok sprach von einem guten Tag für Hannover und erinnerte daran, dass die Stadt seit nunmehr 20 Jahren an der Aufwertung des Areals arbeite. Mit dem Neubau der Bahn, der einem Entwurf des Berliner Architekten Reiner Hascher folgt, erfolge ein wichtiger Lückenschluss. Hascher selbst kam zu spät, weil er mit der Bahn anreiste - das sorgte für Lacher. Er versprach aber, dass sei  Gebäude eine lange Haltbarkeit aufweisen werde. Architektonisch habe er sich am norddeutschen Backsteinexpressionismus orientiert, wie er in Hannover Generationen von Architekten geprägt und Gebäude wie das Anzeiger Hochhaus von Fritz Höger oder den Poelzig-Bau in Vinnhorst hervorgebracht habe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.