Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neubau in Hannover bietet Abhängigen ein Zuhause

Unterkunft eröffnet Neubau in Hannover bietet Abhängigen ein Zuhause

Hell und freundlich wirkt die gelbe Fassade des Flachbaus an der Kirchhorster Straße. Ringsum gibt es Rasen- und Kiesflächen, auch Kübelpflanzen wurden aufgestellt. Für die Menschen, die dort wohnen, ist das Gebäude ein Zuhause auf Zeit – und für manche der sprichwörtliche Rettungsanker, um ihr Leben in neue Bahnen zu lenken.

hannover, Kirchhorster Straße 52.414897 9.826256
Google Map of 52.414897,9.826256
hannover, Kirchhorster Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Zeugin liebt den Peiniger ihrer Eltern

Gibt drogenabhängigen Obdachlosen eine Perspektive – der Neubau in Lahe.

Quelle: Insa Catherine Hagemann

Hannover. In der neu errichteten Unterkunft für drogenabhängige Obdachlose (U. D. O.) bietet die Johanniter-Unfall-Hilfe 76 Süchtigen eine Wohngelegenheit und eine Perspektive.

Einer von ihnen ist Marcos Osuna Luna. Der 39-Jährige, der seit Februar in der Unterkunft lebt, ist zurzeit in einem Methadonprogramm. „In zwei bis drei Monaten möchte ich wieder in eine eigene Wohnung ziehen und in meinem Beruf als Koch arbeiten“, sagt er. In Betrieb ist die 1350 Quadratmeter große Einrichtung, in die die Johanniter 1,5 Millionen Euro investiert haben, seit Jahresbeginn.

Am Dienstag gab es eine Feier mit allen, die dazu beigetragen haben, das Projekt umzusetzen. Als Vertreter der Stadt, die das Grundstück in Erbpacht vergeben hat, war Bürgermeister Bernd Strauch dabei. Für die Region, die den Betrieb finanziert, trat Sozialdezernent Erwin Jordan ans Mikrofon. Jens-Michael Emmelmann vom Regionalvorstand der Johanniter betonte, das Miteinander in der Nachbarschaft funktioniere. Mit der Polizei seien Sicherheitsauflagen umgesetzt worden. Dazu zählen Videokameras und eine Umzäunung des Grundstücks mit Zugangskontrolle; rund um die Uhr sind Betreuer vor Ort. Zwischen drei und acht Monaten leben die Abhängigen in der Regel in der Unterkunft – mit dem Ziel, sie auf ein Leben ohne Drogen vorzubereiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So arbeiten Firmenberater heute

Viel Grün, viel Sport und Raum für Kreativität: Ein Blick in den Neubau der KPMG am Aegi.