Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt A 2 wird auf 25 Kilometern zweispurig
Hannover Aus der Stadt A 2 wird auf 25 Kilometern zweispurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 28.04.2016
Stau auf der A2: An dieses Bild werden sich Autofahrer im Mai gewöhnen müssen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Ab Montag drohen auf der Autobahn 2 rund um Hannover noch mehr Staus. Auf zwei weiteren Abschnitten werden dann Dauerbaustellen eingerichtet, sodass zwischen Wunstorf und Braunschweig auf insgesamt rund 25 Kilometern nur noch zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. 

Ab Montag wird zwischen Hannover-Herrenhausen und Wunstorf-Kolenfeld der Asphalt auf der rechten Spur erneuert. Bis voraussichtlich zum 27. Mai wird dafür die linke Überholspur in Richtung Dortmund auf die Fahrbahn in Richtung Berlin verlegt. Dadurch fällt auf dem 6,3 Kilometer langen Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hannover-Herrenhausen und Wunstorf-Kolenfeld in beiden Richtungen jeweils eine der drei Fahrspuren weg. Zudem hat die Landesbehörde angekündigt, dass während der Bauzeit die Anschlussstelle Wunstorf-Luthe für ein Wochenende in Richtung Dortmund komplett gesperrt werden muss. Der genaue Termin soll noch rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Ab Montag wird zudem zwischen Braunschweig-Watenbüttel und Hämelerwald in Richtung Dortmund der Asphalt erneuert. Bis zum 23. Juni stehen auf dem rund 11,3 Kilometer langen Abschnitt ebenfalls nur zwei Fahrstreifen in beiden Richtungen zur Verfügung. Die Anschlussstellen Peine und Peine-Ost werden an zwei Wochenenden gesperrt. Die genauen Termine sind ebenfalls noch unklar.

Mit dem Beginn der Bauarbeiten wird aller Voraussicht nach die bereits angespannte Situation auf der A 2 in Richtung Dortmund weiter verschärft. Noch bis voraussichtlich zum 15. Juni wird die Schutzeinrichtung im Mittelstreifen zwischen dem Autobahnkreuz Hannover-Ost und der Anschlussstelle Bothfeld erneuert. Auch hier wird der Verkehr zweispurig an der acht Kilometer langen Baustelle entlanggeführt. Durch die Staus, die sich täglich vor der Baustelle bilden, kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu schweren Unfällen, an denen häufig Lastwagen beteiligt waren.

Von Jörn Kießler und Frerk Schenker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Schüler, der eine Eingangstür der Anderter Pestalozzischule aus den Angeln hob, muss der Stadt Hannover die Reparaturkosten von 298,51 Euro erstatten. Der heute 17-Jährige hatte sich geweigert, für die Folgen seines Wutausbruchs im Dezember 2014 geradezustehen, also verklagte ihn die Stadt. 

Michael Zgoll 01.05.2016
Aus der Stadt Suchthilfelauf am Maschsee - 1000 Läufer werben für Akzeptanz

Ein bewölkter Himmel und unwirtliche Temperaturen sorgten am Mittwoch nicht unbedingt für ideales Laufwetter rund um den Maschsee. Und dennoch zog es etwa 1000 Läufer zum 13. Suchthilfelauf.

28.04.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Beim Zukunftstag schnuppern Kinder in Berufe rein, die SPD Buchholz/Kleefeld holt ihre geplatzte Kandidatenkür nach, der Businesslauf für die Stiftung Weltbevölkerung startet.

02.05.2016
Anzeige