Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das wird neu im Giovanni L.
Hannover Aus der Stadt Das wird neu im Giovanni L.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.04.2017
Von Conrad von Meding
Neue Chefin im Giovanni L: Swantje Wasiak feiert mit 300 Gästen, DJ Wolf legt die Musik auf. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Die fröhliche Jungunternehmerin ist eine echte Quereinsteigerin. Sie hat Lebensmittelverfahrenstechnik auf Master studiert, zunächst als Ingenieurin gearbeitet, dann in der L´Osteria am Vahrenwalder Wasserturm Gastroerfahrung gesammelt. Traut sie sich das kühle Geschäft in Hannovers prominentester Eisdiele zu? "Na klar", sagt sie.

Die 30-jährige Swantje Wasiak feierte am Donnerstagabend ihren Einstand - mit rund 300 Besuchern.

Giovanni Lasagna hatte 2004 die Gastronomie am Kröpcke eröffnet, 2007 aber wieder verkauft. Die Kette ist ein Franchisebetrieb. Mit der Marke scheint Lasagna gut Geld gemacht zu haben - er ist jetzt im Immobiliengeschäft tätig.

Zuletzt hatte Sarhad Ghanay das einträgliche Geschäft am Kröpcke betrieben. Er hat nur die Wand gewechselt und betreibt jetzt den trendigen Pommesladen direkt nebenan im Europahaus. Für Wasiaks Einstieg hat die Eisdiele ein komplett neues Outfit bekommen. Stylisch mit viel Gold und kräftigen Farben kommt die dreigeschossige Filiale daher. Innen gibnt es 220 Sitzplätze, außen bei gutem Wetter weitere 80. Geöffnet ist sie von 9 bis 21 Uhr an allen Tagen - derzeit wird noch Verstärkung fürs Team gesucht. Geöffnet ist bereits seit dem 17. März - aber zunächst als "Soft-Opening". Am Donnerstagabend wurde aber wurde der Neustart unter neuer Leitung kräftig gefeiert.

Trotz zu hoher Schadstoffwerte in der Luft verzichtet die Stadtverwaltung vorerst auf Fahrverbote für Diesel und Straßensperrungen im Innenstadtbereich. Stattdessen fallen die Maßnahmen, die die Stadt vorschlägt, nach HAZ-Informationen weniger drastisch aus, als erwartet. 

Andreas Schinkel 09.04.2017

Müll von Balkonen von Anwohnern verschandelt das Außengelände der Kita Canarisweg seit Jahren. Jetzt reagiert die Stadt mit einem Drei-Punkte-Plan gegen die Missstände in der Kita Canarisweg. Wie groß die Not der Kinder am Canarisweg ist, wurde gestern bei einem Ortstermin der Vonovia deutlich. 

Jutta Rinas 09.04.2017

Nach Morddrohungen gegen den Direktor und Pfleger des Zoos Hannover fährt die Polizei dort verstärkt Streife. Seit der Ausstrahlung des Berichts im ARD-Magazin „Report Mainz“ über die Elefantenhaltung steht der Zoo in der Kritik. Nun soll es auch eine Demo vor Ort geben.

06.04.2017
Anzeige