Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Chefredaktion tritt bei der HAZ an Noch mal so ein Erfolg wie beim „Expo-Journal“

Ulrich Neufert

Noch mal so ein Erfolg wie beim „Expo-Journal“

Neue Medien sind die Zukunft der heutigen Zeitungen. Auch die Mediengruppe Madsack arbeitet an neuen Konzepten. Mit Ulrich Neufert macht sich einer der profiliertesten Journalisten des Hauses an die Zukunftsaufgabe.

Ulrich Neufert wird als Chefredakteur digitale Produkte für Tablet-PCs entwickeln.

Ulrich Neufert wird als Chefredakteur digitale Produkte für Tablet-PCs entwickeln.

© Michael Thomas

Neue Medien sind die Zukunft der heutigen Zeitungen. Auch die Mediengruppe Madsack arbeitet an neuen Konzepten. Mit Ulrich Neufert macht sich einer der profiliertesten Journalisten des Hauses an die Zukunftsaufgabe.

Die Zukunft der Zeitung liegt im Internet. Das ist längst mehr als eine gewagte These, seit der australische Medienmogul Rupert Murdoch in New York „The Daily“ vorgestellt hat. Die erste Tageszeitung auf Apples iPad. Ein digitales Blatt, das besser als alle bisherigen Medien Nachrichten, Analysen und Lesegeschichten mit Bildern und Videos verknüpfen soll. Der Nutzer kann sich die Texte sogar vorlesen lassen. „Neue Zeiten“, sagt Murdoch, „brauchen neuen Journalismus.“

An solch neuem Journalismus wird auch in der Mediengruppe Madsack gearbeitet. Unter der Leitung des Chefredakteurs Ulrich Neufert wird eine Gruppe von Zeitungsredakteuren digitale Produkte für Tablet-PCs entwickeln. Schon im Herbst dieses Jahres sollen erste Ausgaben eines Wochenendmagazins erscheinen, das dann die journalistische Ergänzung zu Ihrer Tageszeitung sein wird.

Mit Neufert, der in seiner neuen Funktion dem Verleger und Vorsitzenden der Geschäftsführung, Herbert Flecken, direkt berichtet, macht sich einer der profiliertesten Journalisten des Hauses an diese Zukunftsaufgabe. 1991 trat der heute 58-Jährige als Stellvertreter von Wolfgang Mauersberg in die Chefredaktion der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ein, 2005 wurde er dessen Nachfolger. Neufert war zuvor Lokalressortchef des Blattes und wurde als bisher einziger Redakteur in der Geschichte des Hauses Madsack mit den beiden wichtigsten deutschen Journalistenpreisen ausgezeichnet. 1988 deckte er den Skandal um das berühmte Loch in der Celler Gefängnismauer auf und wurde dafür mit dem Wächterpreis der Tagespresse geehrt. Zwei Jahre später erhielt er für einen Leitartikel, der sich mit der Haushaltslage der Stadt Hannover beschäftigte, den Theodor-Wolff-Preis.

2000 stand Neufert schon einmal vor einer ähnlichen Aufgabe wie heute. Auch damals betrat er mit einem kleinen Team junger Journalisten Neuland und zog mit seiner Redaktion mitten hinein ins Herz der Weltausstellung. Sein „Expo-Journal“ machte sich landesweit einen Namen als kritisches und dennoch unterhaltsames Magazin. Nach Ende der Weltausstellung erschien eine Auswahl der „Expo-Journale“ als Buch und erzielte eine Auflage von mehreren Hunderttausend.

Diesmal geht es bei Neuferts neuem Projekt nicht um gedruckte Auflage, sondern um Klicks in einer digitalen Welt. Und Herbert Flecken, Geschäftsführer der Mediengruppe Madsack, erhofft sich nichts weniger als einen Erfolg wie beim „Expo-Journal“: „Wenn es gelingt, die Leser so zu begeistern wie zur Jahrtausendwende, wären wir wunschlos glücklich.“

hpw

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Lichterglanz in der City, Bundenzauber an der Marktkirche und Weihnachtsbaumverkäufer, die der Kälte trotzen: Wir sind tief ins HAZ-Archiv gestiegen und haben  historische Fotoschätze gefunden, die den Advent in Hannover von einer unbekannten Seite zeigen.
Historische Fotos: Alte Liebe zum Advent

Hannovers City leuchtet im Advent in allen festlichen Farben. Der Lichterglanz in der Stadt ist Tradition und hat im Laufe der Jahrzehnte so manche Wandlung erlebt. HAZ.de wirft einen Blick zurück.