Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hier entsteht für 11 Millionen Euro eine neue Schule

Am Welfenplatz Hier entsteht für 11 Millionen Euro eine neue Schule

Im Sommer 2014 ist die Grundschule am Welfenplatz wiedereröffnet worden, schon damals war klar, dass ein Neubau an dem Standort nötig sein würde. In nicht-öffentlicher Sitzung hat die Verwaltung jetzt den Schul- und Bildungsausschuss über den Stand des Bauvorhabens informiert.

Hannover, 20.10.2014: Kleine Zwischenbilanz nach sechs Wochen in der neuen Grundschule am Welfenplatz.

Quelle: Jan Philipp Eberstein

Hannover. Die Planungen haben bereits begonnen. Der Neubau könnte für die Schüler bereits im Sommer 2018 fertig sein, die Kita, die auf dem Gelände ebenfalls geplant ist, soll zur Jahreswende 2019/2020 ihren Betrieb aufnehmen.

Das Großprojekt soll insgesamt rund 11 Millionen Euro kosten. Finanziert werden soll es in öffentlich-privater Partnerschaft. Erst werden die Nebengebäude abgerissen und ein Abschnitt des Neubaus mit Turnhalle errichtet, während die Kinder im Haupttrakt untergebracht sind. Der wiederum wird abgerissen, wenn die Schüler in den neuen Gebäudeteil umgezogen sind.

Um- und Neubau bei laufendem Betrieb sind logistisch deutlich komplizierter als der Bau einer komplett neuen Schule, bei dem die Schüler während des Baus anderswo unterrichtet werden. Das ist etwa bei der Goetheschule der Fall - dort ziehen die Kinder mit ins neue Gymnasium Limmer.

Die Grundschule am Welfenplatz war von vornherein in einem Provisorium gestartet. In dem Schulgebäude war zuvor die Albrecht-Dürer-Schule, eine Förderschule für Kinder mit Lernschwierigkeiten, untergebracht gewesen. Diese wurde in Bothfeld mit der Erich-Kästner-Schule zusammengelegt und läuft jetzt im Zuge der Inklusion jahrgangsweise aus. Das Gebäude aus den Fünfzigerjahren war für 1,2 Millionen Euro saniert worden.

Die Grundschule am Welfenplatz wird zurzeit von 75 Schülern besucht, später sollen dort einmal 200 Kinder unterrichtet werden, jeweils drei Klassen pro Jahrgang. Die neue Kita soll drei Krippen- sowie zwei Kindergartengruppen für Drei- bis Sechsjährige umfassen. Dort könnten Kinder einziehen, die derzeit beispielsweise in Containern in Einrichtungen an der Isernhagener Straße und der Celler Straße betreut werden.

Die Stadt hat keinen Zweifel daran, dass die Grundschule am Welfenplatz bei steigernden Schülerzahlen genügend Anmeldungen bekommen wird. Anders sehen das einige Eltern: In der Diskussion um die neuen Schulbezirke hatten sie wiederholt kritisiert, dass die Grundschule durch den Neuzuschnitt der Bezirke Kinder verlieren könnte. Für den Ganztagsbetrieb reiche der Platz derzeit kaum aus, ab 2018 wird das nun anders.

520 Millionen für Schulen und Kindergärten

Hannover wächst, und die Verwaltung muss immer mehr Geld in den Bau von Kitas, Ganztagsschulen und Gymnasien stecken. Deshalb ist ein Extra-Investitionsprogramm geplant. Innerhalb von zehn Jahren sollen zusätzlich 520 Millionen Euro bereitstehen. Schon in diesem Jahr sind knapp 20 Millionen Euro verplant, 2018 sollen es gut 28 Millionen Euro sein. Die Investitionen werden vor allem über Kredite finanziert. Dadurch steigt die Neuverschuldung.

Die Stadtverwaltung reagiert mit dem Programm auch auf Versäumnisse in den Achtziger- und Neunzigerjahren. Damals wurde die notwendige Sanierung von Gebäuden häufig verschoben. Trotz später angeschobener Sanierungsprogramme warten etliche Schulen weiter auf die Instandsetzung. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Räumen in Kitas und Schulen, weil die Kinderzahl zunimmt, die Gymnasien wieder 13 Jahrgänge bekommen und Ganztagsunterricht sowie Inklusion mehr Platz erfordern.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So war der Auftakt des Liederfestes

Das Liederfest der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ist gestartet. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Johannes Brahms in Hannover".