Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Das HAZ-Reiseforum startet in die neue Saison

Reiseberichte Das HAZ-Reiseforum startet in die neue Saison

Das HAZ-Reiseforum geht in eine neue Saison: Es geht wieder durch die schöne weite Welt mit Vorträgen von Island bis Yukon – natürlich nicht mehr nur mit Fotos, sondern auch mit Videos, interaktiven Karten und teilweise auch mit eigenen Soundtracks.

Voriger Artikel
Diese Musikschätze suchen ein neues Zuhause
Nächster Artikel
Zähe Ermittlungen gegen Ultras

Reisereporter Roland Marske (l.) und Moderator Peter Mendrek eröffnen die neue Saison mit einer Multimediashow über Nordamerika. Foto: Heidrich

Quelle: Clemens Heidrich

Hannover. Die älteste HAZ-Veranstaltungsreihe feierte schon im Jahr 1950 ihre Premiere. Schon damals traten Reisereporter vor HAZ-Lesern auf, um von ihren Ausflügen und Begegnungen rund um die Welt zu berichten. Aus den traditionellen Diavorträgen der HAZ-Reihe Durch die schöne weite Welt sind über die Jahrzehnte längst anspruchsvolle Multimedia-Vorträge geworden. Die meisten Referenten arbeiten mit Videos, interaktiven Karten, hochauflösenden Fotos und nicht selten mit einem eigenen Soundtrack.

Am Dienstag hat Roland Marske zum Auftakt der neuen Saison die schönsten Bilder von einer Reise durch die USA und Kanada vor mehreren Hundert Gästen im Sparkassen-Forum am Schiffgraben präsentiert. „Wir freuen uns auf die spannenden Reiseabenteuer“, sagte HAZ-Projektleiter Jan Elixmann.

Das Reiseforum wird nun im Zwei-Wochen-Takt fortgesetzt. Schon in der kommenden Woche berichtet André Schumacher am Dienstag, 17. Oktober, von den Kanaren. Am Dienstag, 24. Oktober, folgt eine Sondervorstellung. Stephan Schulz lädt die HAZ-Leser zum Vortrag „Costa Rica in 3D“ ins Astor Grand Cinema ein. Am Montag, 30. Oktober, berichtet Reiner Harscher von Norwegen. Sein Vortrag trägt den Titel „Durchs Land der Mitternachtssonne“.

Am Dienstag, 7. November, erzählt Maximilian Semsch von 7500 absolvierten Kilometern quer durch Deutschland. Am Dienstag, 14. November, stellt Josef Niedermeier den wilden Süden Afrikas vor. Und am Dienstag, 21. November, nehmen die Redner Axel Brümmer und Peter Glöckner die Besucher mit auf die Spuren von Marco Polo - es geht von Venedig nach Peking. Am Dienstag, 28. November, werden die Städte Danzig, Königsberg und Thorn in den Fokus gerückt. Dirk Bleyer spricht dann über die Masuren. Und am Dienstag, 5. Dezember, erzählt Dr. Dirk Rohrbach von seiner Kanu-Reise durch den Yukon zum Beringmeer. Mit diesem Vortrag ist die HAZ-Reihe erneut im Astor Grand Cinema zu Gast.

Im neuen Jahr wird die Reihe mit Vorträgen zur Südsee, Sibirien und Vietnam fortgesetzt. In der Reihe geht es dann auch um Japan, Schottland, die Philippinen, Island und Cornwall. Besonders interessant dürfte das Experiment von André Schumacher sein. Der Sprecher fuhr mit einem Lastenfahrrad von der Ostsee ins Baskenland und wird am 30. Januar von seinen Erlebnissen berichten.

Eintrittskarten: Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr. Tickets für die Veranstaltungen gibt es in den HAZ-Geschäftsstellen und HAZ-Ticketshops. Sie kosten für das Sparkassenforum 14,50 Euro, fürs Astor 16,50 Euro. Inhaber der AboPlus-Karten sparen jeweils einen Euro pro Karte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Diese Hannoveraner ziehen in den Landtag ein

Sie haben es geschafft: Diese Kandidaten ziehen nach der Landtagswahl per Direktmandat oder über die Landesliste in den niedersächsischen Landtag ein.