Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Regiobus gibt sich ein neues Erscheinungsbild

Neues Logo, neuer Slogan Regiobus gibt sich ein neues Erscheinungsbild

Die Regiobus erfindet sich neu - jedenfalls, was Logo und Firmenslogan angeht. Das Logo kommt in anderer Farbe und Typografie daher, als Slogan dienen dem öffentlichen Busunternehmen künftig die drei Worte „hier und nah“. „Wir wollten nach knapp 20 Jahren ein moderneres Erscheinungsbild“, sagt Sprecher Tolga Otkun.

Voriger Artikel
Region streicht Pläne für zwei Radschnellwege
Nächster Artikel
Lamborghini-Fahrer weiter auf der Flucht

„Hier und nah“: Regiobus-Servicecenter in der Georgstraße.

Quelle: Kutter

Hannover. Zu sehen ist das bereits an der Fassade sowie im Servicecenter der Regiobus in der Georgstraße. Eine Änderung des Namens habe nicht zur Debatte gestanden, betont Otkun.

Im Jahr 1998 war die Regiobus durch eine Fusion von zuvor vier Unternehmen entstanden, die den öffentlichen Busverkehr im früheren Landkreis betrieben hatten. Heute sind ihre Fahrzeuge im hannoverschen Umland mit Ausnahme einiger an die Stadt grenzenden Städte und Gemeinden unterwegs, dazu steuert das Unternehmen mit seinen sogenannten Sprinterlinien auch den Zentralen Omnibusbahnhof in Hannover an.

Jährlich nutzen mehr als 28 Millionen Fahrgäste die 390 Busse, wobei ein Löwenanteil auf den Schülerverkehr entfällt. Beteiligungen hält die Regiobus an Nahverkehrsgesellschaften im Schaumburger Land und im Landkreis Nienburg.

„Das neue Corporate Design soll auch nach innen ausdrücken, dass das Unternehmen seit der Fusion stark zusammengewachsen ist“, sagt Otkun. Das bisherige Logo besteht aus einem Grün- und einem Blauton. Für das neue hat man beide gemischt. Herausgekommen ist eine Farbe, die Experten unter dem Begriff Petrol bekannt ist und die ein wenig an Türkis erinnert. Der Schriftzug ist nun nicht mehr zweigeteilt und trägt als neues Element einen Querbalken über den Buchstaben.

Ihre Busse will die Regiobus erst nach und nach mit dem neuen Logo versehen. Als nächstes wird man das geänderte Erscheinungsbild nach Ostern auf der Homepage bewundern können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Deutsch-türkisches Netzwerk verleiht Integrationspreis

Zum fünften Mal hat das Deutsch-türkische Netzwerk Integrationsprojekte ausgezeichnet.