Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neues Schild in Hannovers Rathaus
Hannover Aus der Stadt Neues Schild in Hannovers Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 13.08.2011
Von Mathias Klein
Oberbürgermeister Stephan Weil enthüllt das Schild im Rathaus. Quelle: Christian Burkert
Anzeige
Hannover

„Jetzt müssen wir nur noch ein bisschen mehr daran arbeiten, dass der Hannoveraner weiß, was die Metropolregion bedeutet“, sagte er. Und er lieferte gleich eine Erklärung hinterher: „Wir sind ein gemeinsamer Raum mit gemeinsamen Perspektiven. Und wir müssen noch zusammenwachsen.“

Ziel der Metropolregion ist die Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft, Staat und Kommunen. Unter anderem engagiert sich der Zusammenschluss in den Bereichen Mobilität, Energie und in der Gesundheitswirtschaft.

Große Hoffnung setzt auch das Handwerk in die Metropolregion als Motor für die örtlichen Betriebe. Und so freute sich auch der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, Jans-Paul Ernsting, über das kleine Schild. Ernsting hat jetzt aber schon viel größere Werbung für die Metropolregion im Blick. „Die Wirtschaft würde sich freuen, wenn an den Autobahnen noch Schilder hinzukommen“, sagte er und bekam dafür Applaus aus der kleinen Festrunde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In jeder zweiten Wohnung im Stadtgebiet lebt nur eine Person – damit führt Hannover im Großstadtvergleich die Statistik der Ein-Personen-Haushalte an. Doch das heißt keineswegs, dass die Hannoveraner einsam wären. Viele wohnen allein, weil sie sich bewusst dafür entschieden haben. Drei Hausbesuche.

Juliane Kaune 13.08.2011

Ein Jahr nach dem grausamen Doppelmord an zwei Italienern in der „Columbus“-Bar am Steintor befasst sich das höchste Gericht mit dem Fall. Am 15. September verhandelt der Bundesgerichtshof über das Urteil gegen den 43-jährigen Holger B. Er war im Februar zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

13.08.2011
Aus der Stadt Untreue und Urkundenfälschung - Polizist soll Geld veruntreut haben

Die Polizei fahndet mit Haftbefehl nach einem Polizisten der Zentralen Polizeidirektion Hannover. Der 48-jährige Kommissar aus Bodenstein (Harz) steht im Verdacht, als Kassenwart eines Vereins Geld in Höhe von 4000 Euro veruntreut zu haben. Von dem Beamten fehlt jede Spur.

13.08.2011
Anzeige