Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neun Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Tipps am Sonnabend Neun Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Auf dem Kronsberg steigen Drachen in die Lüfte, auf dem Schützenplatz geht es bayrisch zu, auf der IAA messen sich die Kranfahrer und auf dem Ernst-August-Platz gibt es allerlei Köstlichkeiten in Foodtrucks serviert:  Das sind die besten Veranstaltungstipps für das Wochenende in Hannover.

Voriger Artikel
Neuer Harry Potter verzaubert Fans in Hannover
Nächster Artikel
SPD entscheidet über Koalitionsverhandlungen
Quelle: HAZ-Collage

Kran-WM auf der IAA

Viel Programm: Geöffnet ist die die IAA Nutzfahrzeuge auf dem Messegelände bis zum 29. September, jeweils von 9 bis 18 Uhr. Heute und morgen kosten die Tagestickets statt 22 nur 13 Euro, Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt, das Familienticket für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder kostet 24 Euro. Dazu gibt es am Wochenende auch ein bisschen mehr Show wie zum Beispiel die Kranfahrer-Weltmeisterschaft am gesamten  Sonnabend  am Pavillon P35. Die Modellautobörse „Automania“ ist heute und morgen direkt vor Halle 11 zu Gast. Die US-Trucks und die Oldtimershow finden die Besucher in Halle 22. Alle weiteren Shows und einen detaillierten Hallen- und Geländeplan gibt es unter  www.iaa.de

Oktoberfest

Auf dem Schützenplatz in Hannover geht es bayrisch zu: Hier können Besucher bei Bier, Brezeln und Brathendl feiern und die Fahrgeschäfte erkunden. Die Schausteller präsentieren Wildwasserbahnen, nostalgische Karussells, Hindernis-Parcours oder die Wilde Maus XXL, die erstmals für das Oktoberfest aufgebaut wurde. 

Am Freitag wurde in Hannover offiziell das diesjährige Oktoberfest eröffnet.

Zur Bildergalerie

Drachenfest am Kronsberg

Die Drachen sind los. Auf der Allmendefläche am Kronsberg oberhalb der Straße Kleifeld lassen Freunde der flatterigen Basteleien ihre Kunstwerke steigen – und jeder darf mitmachen. Organisiert wird das Fest vom Verein Hannover hebt ab, der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ist Mitveranstalter. Unter anderem gibt es eine Drachenschule und Bastelworkshops für Kinder (Sonnabend und Sonntag von 13 bis 15 Uhr) sowie Vorführungen mit Großdrachen. Ein Höhepunkt soll auch in diesem Jahr wieder das „Nachtfliegen“ mit illuminierten Drachen werden, das am Sonnabend um 20 Uhr startet.

Der Eintritt zu der Veranstaltung, die Sonnabend und Sonntag jeweils um 10 Uhr startet und bis Sonntag um 18 Uhr läuft, ist frei. Das Gelände zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende ist mit der Stadtbahnlinie 6 (Richtung Messe/Ost, Haltestelle Feldbuschwende) gut zu erreichen. Der Verein bietet das Fest bereits zum 18. Mal an – und die Attraktivität hat sich herumgesprochen. Besucher kommen nicht nur aus der gesamten Region, sondern längst auch aus vielen anderen norddeutschen Städten, etwa Hamburg und Bremen.

Drachenfest 2016 am Kronsberg - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

Foodtruck-Festival am Ernst-August-Platz

Ob Tacos, Cakepops, indianische Spezialitäten oder der rustikale Burger: Foodtrucks aus Berlin, Hamburg, Niedersachsen und Bayern bieten seit Freitag ihre besonderen, teils veganen Kreationen an. Von 12 bis 21 Uhr verkaufen 32 Trucks auf dem Ernst-August-Platz ihre Köstlichkeiten.

Ob Tacos, Cakepops, indianische Spezialitäten oder der rustikale Burger: Foodtrucks aus Berlin, Hamburg, Niedersachsen und Bayern gastieren auf dem Ernst-August-Platz.

Zur Bildergalerie

Kermani stellt neuen Roman vor

„Sozusagen Paris“: Am  Sonnabend  stellt Navid Kermani seinen neuen Roman in Hannover vor. Kermani, 1967 in Siegen als Sohn iranischer Eltern geboren, ist einer der produktivsten und angesehensten deutschen Autoren, vielfach ausgezeichnet. In seinem neuen Roman überrascht er thematisch ein wenig – mit Liebe, der Erinnerung an eine Liebe, der Liebe in der Literatur. Kermani liest um 19.30 Uhr in der VGH-Versicherung, Warmbüchenkamp. HAZ-Redakteurin Jutta Rinas moderiert.

Illumination in Herrenhausen

Der Garten leuchtet: In Herrenhausen ist das Barockensemble heute Abend wieder illuminiert. Die Leuchten werden um 20.30 Uhr angeknipst, man darf bis 21.30 Uhr lustwandeln. Einlass jeweils ab 19 Uhr, Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder bis zwölf Jahre frei. 

Jazz auf dem Ballhof

Musiker aus Hannovers Jazzszene geben auf einem der schönsten Plätze Hannovers musikalische Variationen von Standards zum Besten. Start ist um 11 Uhr auf der kleinen Bühne in der Altstadt. 

Finale Local Heroes

Der Nachwuchsbandwettbewerb "Local Heros" geht in die letzte Runde. Start ist heute um 19 Uhr (Einlass: 18.15 Uhr) im Musikzentrum, Emil-Meyer-Straße. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.

If the Kiez is united

Die vier Säulen des Lindener Nachtlebens veranstalten am Sonnabend die – nach eigenen Erwartungen – die größte Party, die das Viertel je gesehen hat. Kulturzentrum Faust, Indiego Glocksee, Café Glocksee und Béi Chéz Heinz bieten ein volles Programm in vier Lokalitäten zu einem Preis. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.