Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Notunterkunft im Oststadtkrankenhaus geschlossen

Flüchtlinge Notunterkunft im Oststadtkrankenhaus geschlossen

Das Oststadtkrankenhaus, einst Hannovers größte Notunterkunft für Flüchtlinge, ist geräumt. Nach Angaben von Bezirksbürgermeister Henning Hofmann (SPD) ist der letzte Flüchtling Mittwoch ausgezogen. „Ich habe das Tor symbolisch abgeschlossen“, sagt Hofmann.

Voriger Artikel
"Ganztag darf nicht Alleinkriterium sein"
Nächster Artikel
Weg in Anderten nach Bernd Strauch benannt
Quelle: Archiv

Hannover . In den kommenden Monaten soll das Gebäude auf Altlasten untersucht werden, 2018 wird es abgerissen. Auf dem Grundstück entstehen Wohnhäuser.

Bis zu 800 Asylsuchende waren zeitweise im ehemaligen Bettenhaus untergebracht. Betrieben wurde die Unterkunft vom Deutschen Roten Kreuz. In den vergangenen Wochen wurden die Bewohner in andere, komfortablere Heime verlegt, etwa auf dem Waterlooplatz und in der Hebbelstraße.

Das Bettenhaus im leeren Oststadtklinikum soll als Notunterkunft für 300 Asylsuchende dienen – zunächst für zwei Jahre. Ein Rundgang in Bildern.

Zur Bildergalerie

Hofmann ist stolz, dass in der Notunterkunft keine größeren Zwischenfälle passiert sind. „Wir haben es geschafft“, sagt er. Das sei auch den rund 300 Ehrenamtlichen zu verdanken, die mit angepackt haben. Die Kleiderkammer werde weiter betrieben, derzeit suche man Räume im Roderbruch. „Sie ist dann für alle Bedürftigen geöffnet“, sagt Hofmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Maschseefest: Das ist die neue Löwenbastion

So sieht es an der neuen Löwenbastion aus