Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oberleitungsschaden legt Hauptbahnhof lahm

Störung Oberleitungsschaden legt Hauptbahnhof lahm

Wegen eines Oberleitungsschadens standen am Mittwochnachmittag am Hauptbahnhof Hannover fast alle Züge kurzzeitig still. Es kam zu zahlreichen Verspätungen, die den gesamten Nachmittag andauerten. Die Gleise 8 und 9 blieben bis in die Abendstunden nicht befahrbar, die Züge wurden umgeleitet.

Voriger Artikel
Ihme-Zentrum: Probleme mit Steuergeld lösen?
Nächster Artikel
Stadt: Wir rauben den Armen keine Wohnung

Nach einem Oberleitungsschaden im Hauptbahnhof gibt es derzeit große Verspätungen.

Quelle: Nancy Heusel

Hannover. Augenzeugen berichten, dass gegen 15.20 Uhr ein Vogel gegen eine Oberleitung zwischen den Gleisen 8 und 9 geflogen und so einen Kurzschluss ausgelöst haben soll. Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst bestätigte, dass es einen Kurzschluss im Tragwerk gegeben habe, einen Vogel als Ursache wollte sie jedoch nicht bestätigen. Durch den Schaden am Tragwerk, an dem sämtliche Oberleitungen der anderen Gleise befestigt sind, konnte zunächst kein Zug in den Bahnhof einfahren oder ihn verlassen. „Die Stromabnehmer der Züge könnten Schaden nehmen, wenn sie die Oberleitungen weiter nutzen“, erklärte Brunkhorst den Stillstand. Erst nach etwa 20 Minuten fuhren einige Züge langsam wieder an, nach einer knappen Stunde hatte sich der Zugverkehr wieder weitgehend normalisiert.

Ein Oberleitungsschaden hat den Zugverkehr am Hauptbahnhof Hannover am Mittwochnachmittag für etwa eine Stunde lahm gelegt.

Zur Bildergalerie

Dennoch kam es zu deutlichen Verspätungen. Ulrich Bigge aus Arnsberg etwa erreichte wegen der Störung sein Ziel zwei Stunden später als geplant. Sein Zug aus Hamburg wurde über den Messebahnhof umgeleitet, dort mussten die Passagiere in die Stadtbahn umsteigen. Dadurch verpasste der Versicherungsangestellte seinen Anschlusszug und musste noch länger warten.  

isc/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Nordic Walking um den Maschsee mit der HAZ

Anlässlich der Gesundheitswochen „Fit & Gesund“ lädt die HAZ ihre Leser zur Nordic-Walking-Runde am Maschsee ein. Mit dabei sind nicht nur Hannah Suppa, stellvertretende Chefredakteurin, und HAZ-Redakteure wie Simon Benne, sondern auch Laufexperten.