Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hauptbahnhof Hannover: Oberleitungsstörung legt Verkehr lahm

Zugausfälle und Verspätungen Hauptbahnhof Hannover: Oberleitungsstörung legt Verkehr lahm

Der Zugverkehr in Hannover ist am Wochenende gleich zweimal durch Oberleitungsschäden lahmgelegt worden. Allein am Sonntag waren nach Auskunft der Deutschen Bahn Zehntausende Reisende in rund 300 Zügen betroffen, darunter auch Sportler auf dem Weg zum Hannover Marathon.

52.384102 9.733318
Google Map of 52.384102,9.733318
Mehr Infos
Nächster Artikel
Marathon: Stadt lässt 205 Autos abschleppen

Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben die defekte Oberleitung repariert.

Quelle: Silas Stein

Hannover. Ausgerechnet zum Marathon in Hannover hat eine Oberleitungsstörung den Zugverkehr am Hauptbahnhof lahmgelegt. Die Gleise in Richtung Westen waren stundenlang gesperrt. Züge im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr mussten umgeleitet werden, einige Verbindungen fielen ganz aus. Bereits am Freitagabend war es zu massiven Beeinträchtigungen gekommen. Erst am Freitagabend war der Zugverkehr durch eine Oberleitungsstörung massiv behindert worden. S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr waren betroffen.  Auslöser der Störung soll ein Vogel gewesen sein, der auf der Oberleitung gelandet ist.

In beiden Fällen war es zunächst zu einem Kurzschluss gekommen – jeweils verursacht von einem Vogel auf der Stromleitung. Am Sonntag schmorte anschließend ein Tragseil der Oberleitung in Hainholz durch, wie die Bahn mitteilte. Fernzüge mussten daraufhin zum Teil nach Lehrte umgeleitet werden. Der Bahnverkehr war ab 7.20 Uhr gestört und normalisierte sich erst gegen 15.30  Uhr wieder, nachdem Arbeiter mit einem Reparaturfahrzeug den beschädigten Abschnitt repariert hatten.

Ein Oberleitungsschaden hat den Bahnverkehr in Hannover lahmgelegt.

Zur Bildergalerie

Zum Ausmaß der Verspätungen, die Reisende in Kauf nehmen mussten, konnte die Bahn bisher keine Angaben machen. Derartige Zwischenfälle hätten an Verkehrsknotenpunkten wie in Hannover immer große Auswirkungen, sagte Gerd Aschoff vom Fahrgastverband Pro Bahn. In diesem Fall sei aber niemandem ein Vorwurf zu machen.

Die Veranstalter des Marathons ließen einige Sportler noch mit Verspätung an den Start gehen. Wie viele Läufer den Startschuss letztlich durch die Störungen im Bahnverkehr verpassten, konnte Michael Kramer, Pressesprecher des Hannover Marathons, nicht sagen. „Das ist schade und gemein – aber höhere Gewalt“, stellte er fest.

Eine Oberleitungsstörung hat zu Zugausfällen und Verspätungen am Hauptbahnhof Hannover gesorgt.

Zur Bildergalerie

Nach Auskunft von Detlef Lenger, Sprecher der Bundespolizei, können Vögel einen Kurzschluss auslösen, wenn sie zu dicht an den Isolatoren sitzen und dann ihre Flügel ausschlagen. „Dann gibt es einen Stromschlag von 15 000 Volt.“ So sollen am Freitagabend mehrere Blitze am Hauptbahnhof zu sehen gewesen sein. Außerdem soll es mehrfach geknallt haben. Etliche Reisende reagierten verschreckt. Der Oberleitungsschaden am Freitag hatte ebenfalls dazu geführt, dass der S-Bahn-, Nah- und Fernverkehr für mehrere Stunden massiv beeinträchtigt wurde. Der Strom im Hauptbahnhof musste kurzfristig abgestellt werden. 

Beide Störungen sorgten auch für Unmut: Am Infoschalter der Bahn bildeten sich Schlangen von Reisenden, die mit den Verspätungsnachrichten auf den Anzeigetafeln konfrontiert worden waren. „Ich musste in Wunstorf aus dem Zug steigen und bin per S-Bahn zum Bahnhof Linden-Fischerhof gefahren. Zum Glück war alles gut ausgeschildert“, sagte Gabriele Stolte-Meyer, die aus Oldenburg angereist war. Eine andere Reisegruppe von außerhalb nahm es mit Humor: „Wir kommen gerne wieder. Aber das nächste Mal vielleicht besser mit dem Auto.“

Was meinen Sie?

Zwei Oberleitungsschäden haben am Wochenende am Hauptbahnhof Probleme bereitet. Tausende Bahnkunden mussten warten, weil die Reparatur am Sonntag Stunden dauerte. Ist das Krisenmanagement der Bahn überfordert?

von Manuel Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Besichtigung von Gewahrsamszelle

Zwei Männer und eine Frau wurden vor einem 96-Spiel in Polizeigewahrsam genommen und wehren sich nun vor Gericht dagegen, die Polizeikosten tragen zu müssen.