Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Obi-Mitarbeiter in Hannover streiken
Hannover Aus der Stadt Obi-Mitarbeiter in Hannover streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 02.11.2017
Quelle: Villegas/Archiv
Anzeige
Hannover

Keine Einigung in Sicht in der Tarifauseinandersetzung zwischen der Gewerkschaft Verdi und Obi. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft mitteilte, streiken die Verdi-Mitglieder aus sechs Märkten der Region Hannover am Mittwoch und Donnerstag. Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, findet am Donnerstag, ab 11 Uhr eine Kundgebung vor dem Markt in Altwarmbüchen statt.

Betroffen sind die Märkte in Laatzen, Hannover-Linden, Neustadt am Rübenberge, Garbsen und Barsinghausen. 

Obi weigere sich, mit Verdi über die Anerkennung der für den Handel geltenden Tarifverträge zu verhandeln, heißt es in der Mitteilung. Die Mitarbeiter der Baumarkt-Kette hatten deswegen in den letzten Monaten wiederholt die Arbeit niedergelegt. 

Die Beschäftigten bei Obi erhalten laut Gewerkschaftsangaben von ihrem Arbeitgeber bis zu 12 Prozent weniger Gehalt, als es der Tarifvertrag vorsieht. 

ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberbürgermeister Stefan Schostok lädt die Fraktionsspitzen zu einem eineinhalbstündigen, vertraulichen Gespräch. Im Zentrum steht die Frage, ob er das Ruhestandsangebot Härkes annimmt. Zuvor hatte Schostok gegen ihn ein Disziplinarverfahren eingeleitet

Andreas Schinkel 02.11.2017

Die CDU fordert ein sofortiges Ende der Werbeaktion für die Altpapiertonne: „Das ist geschmacklos und diffamiert alle Nutzer des Abfallsacks“. Aha verteidigt die Kampagne. Es gehe darum, Menschen auf „provokante Art und Weise“ dazu zu bringen, über einen Wechsel vom Plastiksack zur Altpapiertonne nachzudenken. 

Mathias Klein 05.11.2017

Fury In The Slaughterhouse gastieren mit ihrer Akustik-Tour „Little Big World“ im Kuppelsaal und begeistern damit 2300 Fans. Das Konzert gehörte zu den Feierlichkeiten rund um das 30-jährige Bestehen der Band.

02.11.2017
Anzeige