Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diese Änderungen gelten am 1. Mai
Hannover Aus der Stadt Diese Änderungen gelten am 1. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 30.04.2017
Quelle: Archiv (Montage)
Anzeige

Öffnungszeiten am 1. Mai

Rathaus, Bäder, Bibliotheken, Museen, Herrenhäuser Gärten: Hier finden Sie alle Änderungen in den Einrichtungen am Tag der Arbeit.

Neues Rathaus

  • geöffnet: 10 bis 18 Uhr

Städtische Bäder

  • Lister Bad 8 bis 20:30 Uhr
  • Nord-Ost-BadStöckener BadVahrenwalder Bad geschlossen

Museen in Hannover

  • Galerie Kubus geschlossen
  • Historisches Museum geschlossen
  • kestnergesellschaft 11 bis 18 Uhr; Führung um 15 Uhr
  • Kunstverein Hannover 11 bis 19 Uhr; Führung um 15 Uhr
  • Museum August Kestner geschlossen
  • Museum Schloss Herrenhausen 11 bis 18 Uhr
  • Niedersächsisches Landesmuseum 10 bis 17 Uhr
  • Sprengel Museum Hannover geschlossen
  • theatermuseumhannover geschlossen
  • Wilhelm Busch Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst 11 bis 18 Uhr

Herrenhäuser Gärten mit Museum Schloss Herrenhausen

  • Großer Garten 9 bis 20 Uhr
  • Grotte 9 bis 19:30 Uhr
  • Berggarten 9 bis 20 Uhr
  • Schauhäuser 9 bis 19:30 Uhr
  • Museum Schloss Herrenhausen mit Schloss-Shop 11 bis 18 Uhr
  • Infopavillon 10 bis 18 Uhr
  • Wasserspiele im Großen Garten 10 bis 12 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr

Stadtbibliothek (Zentrale) und die Stadtteilbibliotheken

Alle Stadtteilzentren sind am 1. Mai geschlossen.

Verkehrseinschränkungen wegen der Kundgebung

Wegen der Feierlichkeiten ist der Friedrichswall am 1. Mai gesperrt. Genauere Infos zu Verkehrsbehinderungen finden Sie hier.

Fahrplanänderungen

In der Nacht von Sonntag, 30. April, auf den Tag der Arbeit wird ein Nachtsternverkehr wie von Sonnabend auf Sonntag angeboten. Tagsüber gilt der Sonntagsfahrplan. An diesem Feiertag findet das alljährliche Lindener Radrennen statt. Die Haltestellen "Deisterplatz", "Sporlederweg", "Zur Sternwarte", "An der Martinskirche" und "Nieschlagstraße" der Linie 200 werden zwischen 9 Uhr und 18 Uhr nicht bedient. Auf der Linie 100 kommt hier auch noch die Haltestelle "Lindener Marktplatz" hinzu.

Regiobus-Linien 300, 500 und 700

Die regiobus-Linien 300, 500 und 700 beginnen und enden wegen der Sperrung des Friedrichswalls für die Veranstaltung zum 1. Mai auf dem Trammplatz in der Zeit von Sonntag, 30. April, 17 Uhr, bis Montag, 1. Mai, Betriebsschluss an ihren jeweiligen Umsteigeanlagen Wallensteinstraße, Wettbergen beziehungsweise Ahlem. Den Fahrgästen aus der Innenstadt wird empfohlen, die Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 zu nutzen, um in die regiobus-Linien 300 und 500 umsteigen zu können. Den Fahrgästen der Linie 700 wird empfohlen, die Linie 10 nach Ahlem zu nutzen.

Keine Müllabfuhr am 1. Mai

Auch die Müllabfuhr darf sich am Tag der Arbeit ausruhen. Am Montag führt der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) keine Abfuhr durch. Die Abholtermine verschieben sich um jeweils einen Tag nach hinten. Die Deponien und Wertstoffhöfe bleiben am Feiertag geschlossen und auch das Servicetelefon und die Gebührenhotline sind am 1. Mai nicht besetzt.

Rote Nelken und Pins gelten nicht als Fahrausweis

Die DGB-Blumen werden nicht mehr als Üstra-Ticket gelten, weil das Finanzamt das als steuerpflichtige Personenbeförderung ansieht. 

jst

Hannover mit anderen Augen sehen: In unserer Aktion übernehmen Instagrammer aus Hannover zeitweise den HAZ-Instagram-Account – und posten dort Fotos, die ihren Stadtteil zeigen. In der sechsten Woche hat Axel Heise seinen Stadtteil gezeigt. So sieht er die Südstadt.

30.04.2017

Die Mikrobrauerei "Mashsee" setzt auf ungewöhnliche Craft-Beer-Sorten, kleine Mengen, handwerkliche Herstellung und ausgewählte Zutaten - und das seit mittlerweile drei Jahren. Am Sonnabend waren Hopfenliebhaber aus Hannover zur Geburtstagsparty eingeladen.

30.04.2017

Regenbögen, blühende Magnolien und natürlich wunderschöne Sonnenuntergänge – so schön ist Hannover im April. In den letzten Wochen haben HAZ-Leser wieder Hunderte Impressionen aus Hannover und der Region an die Redaktion geschickt. Hier eine Auswahl der Fotos.

30.04.2017
Anzeige