Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ohne Umweg in den Urlaub vom Airport Hannover
Hannover Aus der Stadt Ohne Umweg in den Urlaub vom Airport Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 03.07.2011
Von Bernd Haase
Nonstop von Hannover zu 73 Zielen. Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Zwei von drei Passagieren, die auf dem Flughafen Hannover in eine Maschine steigen, sind Touristen. Drei Tage noch, dann stehen in Niedersachsen die Sommerferien an, und der Flughafen erlebt die turbulentesten Wochen des Jahres. Bis zu 20.000 Passagiere werden an einigen Tagen einchecken, um vor allem an die Strände im Süden und Südosten Europas und in Nordafrika zu reisen.

Der Flughafen spürt nach einer Flaute derzeit Aufwind. Geschäftsführer Raoul Hille hatte kürzlich für das erste Drittel des Jahres Zuwächse von mehr als 15 Prozent beim Passagieraufkommen im Vergleich zum Vorjahr verbuchen dürfen. Insgesamt will der Flughafen in diesem Jahr 5,3 Millionen Reisende abfertigen.

Dass wieder mehr Menschen fliegen, spiegelt sich auch beim Angebot der Direktverbindungen wider. Insgesamt 73 Ziele werden regelmäßig von Langenhagen aus ohne Zwischenhalt angeflogen, weitere 30 mit sogenannten Ad-hoc-Chartern bedient – also zwar direkt, aber nicht so häufig wie die anderen. Vor einem Jahr waren es noch ein Dutzend weniger.

„Spitzenreiter beim Passagieraufkommen sind Palma de Mallorca und Antalya. Das ist seit Jahren konstant“, sagt Flughafensprecher Sönke Jacobsen. In diesem Sommer sind aber dank der Aktivitäten von Germanwings einige neue Ziele dazugekommen – Neapel etwa oder Venedig, das nach einer zwischenzeitlichen Pause wieder direkt von Hannover aus erreichbar ist. AirBerlin hat die britische Kanalinsel Guernsey neu im Programm. Bodø, gelegen im Norden Norwegens, wird noch bis August von einem Spezialanbieter bedient, der sinnigerweise Troll-Tours heißt. TUIfly setzt auf Bewährtes, baut aber das Flugangebot in die Türkei, nach Griechenland, Ägypten und auf die Balearen kräftig aus.

Was die Passagierzahlen angeht, können die Kapverdischen Inseln da nicht ganz mithalten, besitzen aber einen Rekord. Mit 5400 Kilometern Distanz sind sie das am weitesten entfernte Direktziel, das die Langenhagener zu bieten haben. Nowosibirsk im Osten bringt es immerhin auf 4600 Kilometer. Eine Verbindung in die USA würde in dieser Liste Platz eins übernehmen, fehlt aber nach wie vor im Programm.

Wer noch ein Urlaubsziel braucht, kann am Flughafen eines finden. In den Terminals in Langenhagen sind fast drei Dutzend Reisebüros vertreten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein tierischer Kurzkrimi um entführte Küken, die bewegende Begegnung zwischen einem Mädchen und einem Obdachlosen im Weihnachtstrubel und die schwierige Beziehung zu einer krebskranken Mutter – dies sind nur drei von insgesamt zwölf tollen Geschichten, die beim Schreibwettbewerb der HAZ mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

03.07.2011

Seit November ist der Neubau des Amtsgerichts in Hannover eingerüstet – Fassadenplatten drohten sich zu lösen. „Pfusch am Bau“, befand Karsten Pilz, Sprecher der zuständige Oberfinanzdirektion: Das Gebäude ist erst 25 Jahre alt und damit viel zu jung für eine millionenschwere Komplettsanierung.

Conrad von Meding 03.07.2011

Neun Eier hatte das Schwanenpaar vom Stöckener Friedhof in Hannover im vergangenen Jahr bebrütet. Diese Saison dagegen wird es ohne Nachwuchs bleiben. Nesträuber haben das Gelege der weißen Vögel heimgesucht. Und bei Tierfreunden gibt es einen schrecklichen Verdacht: Es könnte kein Fuchs oder Marder gewesen sein, sondern ein Mensch.

Conrad von Meding 03.07.2011
Anzeige