Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Oldtimerrallye in Hannover startet
Hannover Aus der Stadt Oldtimerrallye in Hannover startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 08.07.2011
Von Heike Schmidt
Helene Gisy fährt mit bei der Oldtimerrallye 2000 Kilometer durch Deutschland. Quelle: Ralf Decker
Anzeige
Hannover

Vieles hat sich verändert, seitdem Helene Gisy 1939 ihren Führerschein gemacht hat. Die Autos sind schneller, größer, leiser, die Straßen sind voller geworden. Doch eins wird sich für die heute 98-Jährige nie ändern, wenn sie in einen Wagen steigt: Es ist das Gefühl von Freiheit. Aus diesem Grund freut sich die Mitbegründerin des Schuhhauses Gisy auch ganz besonders auf die „Prologfahrt“ zur Oldtimerrallye „2000 Kilometer durch Deutschland“ – auch wenn sie am Sonnabend, 23. Juli, nicht mehr selbst hinterm Steuer ihres goldfarbenen Mercedes 280 SL, Baujahr 1970, sitzen wird.

Seit vier Jahren lenkt ihr Fahrer Andreas Pfeifer ihren Wagen. „Wenn man älter und in einen Unfall verwickelt wird, ist man in den Augen der meisten Menschen doch sofort schuld“, sagt die 98-Jährige, deren Autofahrerbiografie unfallfrei geblieben ist. Als beim Reitturnier in Isernhagen ein Pferd ihrem Mercedes seine ersten Beulen versetzte, blutete ihr das Herz. „Wir holen ihn jetzt nur noch zu besonderen Fahrten heraus.“ Wie eben zur 140 Kilometer langen Rundfahrt zum Steinhuder Meer und zurück, bei der rund 120 Oldtimerfans die Motoren ihrer Schützlinge warm fahren werden.

Start des dritten Prologs ist um 11 Uhr das Messegelände. Hauptsponsor ist die Sparkasse. Bankchef Walter Kleine wird die Sieger nach ihrer Rückkehr aufs Messegelände gegen 18 Uhr auszeichnen. Dabei geht es aber nicht darum, der Schnellste zu sein, sondern möglichst exakt in einer vorgeschriebenen Zeit den im Bordbuch aufgezeichneten Weg zu finden.

Es gibt Strecken, die kennt Helene Gisy auswendig. Hannover–Holzminden ist so eine. Dort ging ihr Sohn Bernd auf ein Internat. „Wenn ich ihn abholte, standen immer viele Klassenkameraden um unser Auto und staunten.“ Kein Wunder: Bernds Mutter fuhr in ihrem weißen Porsche Cabriolet mit roten Ledersitzen vor. Ihre Lieblingsstrecke führt allerdings hoch in den Norden. Hinter Hamburg beginnt sie und endet auf Sylt, wo die 98-Jährige ein Haus besitzt. Und wenn sie dann den Motor startete, das Verdeck ihres weißen Porsche Cabriolet öffnete und sich den Wind um die Nase wehen ließ, war es wieder da: dieses Gefühl von Freiheit.

Mit dem „Sparkassen-Prolog“ beginnt am Sonnabend, 23. Juli, um 11 Uhr auf dem Messegelände die Oldtimerrallye „2000 Kilometer durch Deutschland“. Die Fahrer starten im Minutentakt. Besucher können bei einem Teilemarkt nach Oldtimerersatzteilen stöbern. Von 10 bis 15 Uhr spielt eine Band. Der Eintritt ist frei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Tochter der Opfer weint um Täter - Geiselnehmer muss zwölf Jahre in Haft

Ein Mann muss wegen erpresserischen Menschenraubes für zwölf Jahre ins Gefängnis. Er hatte ein Ehepaar im November 2010 stundenlang gefoltert. Seine Freundin weinte im Gericht um ihn - obwohl es ihre Eltern waren, die er gefoltert hatte.

Sonja Fröhlich 07.07.2011

Im Kampf gegen Krebs hat die MHH einen wichtigen Schritt nach vorn gemacht: Florian Kühnel, Wissenschaftler der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, und seinem Team ist es gelungen, im Laborversuch mit Mäusen Tumore und Metastasen zu beseitigen.

Juliane Kaune 07.07.2011

Wenn es im September zu dem geplanten Aufmarsch der NPD in Hannover kommen sollte, rechnet Bürgermeister Bernd Strauch mit einem starken Bündnis gegen rechts. Neben einem Protestmarsch soll am 17. September auch ein „Rockkonzert gegen rechts“ stattfinden.

Tobias Morchner 07.07.2011
Anzeige